Veranstaltungskalender der Gemeinde

Hier können Sie gezielt suchen:


14.03. 2020
Beschreibung:  

Das Hallenbad Karlsfeld ist ab 26.10.2020 wieder geöffnet.

Termin:    – 
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Hallenbad



10.10. 2020
Termin:  
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Bürgerhaus



22.10. 2020
Beschreibung:  

Das Straubinger Gäubodenfest: Brauchtum, Gaudi, Spaß – und ein Toter mitten im Haiderbierzelt.Hauptkommissar Quirin Kammermeier steht vor einem Rätsel. Wie konnte jemand unter all den anderen Leuten unbemerkt erstochen werden? Und warum ausgerechnet ein harmloser und scheinbar allseits beliebter Rentner?

 

Doch damit nicht genug! Quirin muss sich auch noch mit einer neuen Kollegin abplagen, die ihn nicht ausstehen kann und auch kein Hehl daraus macht. Aber liegt das wirklich nur an Quirin? Oder ist es vielleicht doch eher das dunkle Geheimnis, dass die Neue mit sich herum trägt und unbedingt vor aller Welt verbergen will?

 

Ruth M. Fuchs kam aus Niederbayern nach München, um Verwaltungswissenschaften zu studieren. Nach dem Diplom blieb sie und lebt inzwischen mit ihrem Ehemann in Karlsfeld. Als sie, eigentlich durch Zufall, die Herausgeberin des Magazins "Neues aus Anderwelt" wurde, begann sie auch zu schreiben und widmet sich mittlerweile ausschließlich der Tätigkeit als Schriftsteller.

 

Der Eintritt ist frei!

 

Vorherige Anmeldung unter www.vhs-karlsfeld.de oder telefonisch unter 08131/900940 erforderlich.

Termin:  
Kategorie:   Autorenlesung
Ort:   vhs-Seminarraum Am Finkenschlag 2, 85757 Karlsfeld



24.10. 2020
Beschreibung:  

Prinzregent Luitpolds Tod im Dezember 1912 löste eine enorme Anteilnahme aus, und vielen wurde bewusst, dass nicht nur ein wesentlicher Abschnitt der Geschichte der bayerischen Monarchie, sondern auch eine ganze Epoche zu Ende gegangen war. 100 Jahre nach dem Tod des Monarchen möchte die Führung sein Leben und seine Zeit näher beleuchten. Beginnend mit dem Tod König Ludwigs II. folgt sie Luitpolds Werdegang und Politik. War die berühmte Volkstümlichkeit Luitpolds eine glückliche Fügung für das Haus Wittelsbach, oder war sie vielmehr eine bewusste Inszenierung zur Erhaltung des royalen Systems? Der Spaziergang mit Gästeführer Georg Reichlmayr führt Sie an bezeichnende Orte der Prinzregentenzeit und lässt Sie eintauchen in die Atmosphäre und das Lebensgefühl dieser spannenden Epoche an der Wende zum 20. Jahrhundert.

 

Gebühr: 16 Euro.

 

Vorherige Anmeldung unter www.vhs-karlsfeld.de oder telefonisch unter 08131/900940 erforderlich.

Termin:  
Kategorie:   Führungen
Ort:   Treffpunkt München - Karlsplatz/Stachus unter dem Karlstor.



25.10. 2020
Beschreibung:  

Der Psychiater, der Modemacher und die Millionärin - alle drei zählen zu den spektakulärsten Kriminalfällen Bayerns der letzten 200 Jahre. Und der Sänger, der freiwillig aus dem Leben geschieden ist. Hossa Mexikana! An der Mauer das Grab von Kaiserin Sisis Bruder und daneben, das seiner Tochter: "Jener Gräfin Larisch". Dann noch ein Henker, ein Gastronom, ein Schriftsteller - ach - und natürlich der Gedenkstein für Kurt Eisner. Geschichte und Geschichten. Entdecken Sie mit Gästeführerin Cornelia Ziegler den Ostfriedhof - einen überaus spannende Friedhof!

 

Gebühr: 13 Euro.

 

Vorherige Anmeldung unter www.vhs-karlsfeld.de oder telefonisch unter 08131/900940 erforderlich.

Termin:  
Kategorie:   Führungen
Ort:   Treffpunkt München, Eingang St.-Martins-Str./S-Bahnhaltestelle, Eingang Krematorium.



25.10. 2020
Beschreibung:  

Die besten Sketche und Episoden von Karl Valentin und Liesl Karlstadt.

 

Er, der skurrile, in seiner Körpersprache tragische Sprachakrobat; sie, die vernünftige, bodenständige Widerpartnerin. Bald drei Jahrzehnte stand das legendäre Komiker-Paar Karl Valentin und Liesl Karlstadt gemeinsam auf der Bühne und feierte große Erfolge – anerkannt bei Literaten wie Brecht und Tucholsky, geliebt von den breiten Massen. Unvergessen ihre Sketche und Filme, wie auch der schier unendliche Schatz an Zitaten, der bis heute überdauert hat.

 

Frei nach dem Motto „Es ist schon alles gesagt, nur nicht von allen!“ lassen die bayerischen Kult-Schauspieler Günther Maria Halmer und Michaela May das geniale Komiker-Duo in einer szenischen Lesung wiederaufleben. Auch sie kennen sich seit Jahrzehnten, wurden 1974 gemeinsam bekannt als Tscharlie und Susi in Helmut Dietls „Münchner G‘schichten“. Zuletzt – mehr als vierzig Jahre später – spielten sie zusammen in dem preisgekrönten Fernsehfilm „Familienfest“. Sowohl Halmer, der verschmitzt-rebellische Querkopf als auch die wandlungsfähige Michaela May zählen zu den beliebtesten und prägnantesten Schauspielern Deutschlands.

 

Bekannte Sketche wie die „Semmelnknödelnszene“ oder „Die Fremden“ haben auch nach hundert Jahren nichts von ihrer Komik eingebüßt. Dass sich der Irrwitz und die anarchischen Wortverdrehungen solcher ‚Valentinaden‘ auch aus der Absurdität und den Widrigkeiten eines nicht immer einfachen Leben speisten – auch das wird in der Hommage an zwei unvergleichliche Münchner Originale zu erfahren sein.

 

Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit bzw. können bei München Ticket bzw. bei der VVK-Stelle zurückgegeben werden, bei der diese erworben worden sind.

Die näheren Informationen zu Kartenrückabwicklung sind bei München Ticket unter nachfolgender Infoseite zu ersehen:

www.muenchenticket.de/tickets/kundeninfo/kundeninfoseite-1.

 

 

 

 

Termin:  
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Bürgerhaus



29.10. 2020
Beschreibung:  

Jakobswege führen sternförmig aus ganz Europa nach Santiago. Jeder kann vor seiner eigenen Haustüre starten. Maria und Heinz Weinmann sind den Jakobsweg von Karlsfeld bis Santiago de Compostela und weiter zum Kap Finisterre in mehreren Etappen gegangen und geben an diesem Abend Einblick in die erste Etappe ihrer Reise.

 

Gebühr: 15 Euro.

 

Vorherige Anmeldung unter www.vhs-karlsfeld.de oder telefonisch unter 08131/900940 erforderlich.

Termin:  
Kategorie:   Vorträge
Ort:   Mensa der Mittelschule Karlsfeld, Krenmoosstr. 46R, 85757 Karlsfeld