Aktuelles

Feuchttücher im Abwasser

Feuchttücher im Abwasser

Massiver Andrang von Feuchttüchern im Kanalnetz behinderten die Kanalsanierungsarbeiten stellenweise erheblich. Handelsübliche Feuchttücher zersetzen sich NICHT im Wasser und führen zu Verstopfungen von Kanälen und Schmutzwasserpumpen. …mehr
Fette im Abwasser

Fette im Abwasser

Massive Fettablagerungen im Kanalnetz behinderten die Kanalsanierungsarbeiten stellenweise erheblich. Fette bleiben an der Rohrwandung haften und verstopfen den Kanal. Es besteht die Gefahr einer Rückstaubildung! Beeinträchtigungen von Grundstücksentwässerungsanlagen können die Folge davon sein. …mehr
Gemeindewerke Logo

Kamerabefahrung von Grundstücksanschlüssen

Im Zuge der ingenieurtechnischen Ausarbeitung des geplanten Kanalsanierungsabschnitts BA III des Schmutzwasserhauptkanals werden ca. 150 Grundstücksanschlüsse mittels Kamera inspiziert. …mehr
Gemeindewerke Logo

Kamerabefahrung des Schmutzwasserkanals in 2021

Die Firma Dorr GmbH & Co. KG inspiziert ca. 22 km Kanal u.a. in den Bereichen Rothschwaige, nördliche Gemeindeteile sowie das Gebiet östlich der Bajuwarenstraße. Nach Abschluss der Arbeiten sind alle Freispiegelkanäle des Schmutzwasserkanals seit 2015 vollständig inspiziert. Die Ergebnisse der Kamerabefahrung werden ingenieurtechnisch ausgewertet und dienen als Grundlage weiterer Kanalsanierungsmaßnahmen. …mehr
Gemeindewerke Logo

Kanalsanierung: BA II: Garten-, Gerhard-Hauptmann- und Krenmoosstraße

Im Bauabschnitt II wurden seit Anfang März auf einer Gesamtlänge von ca. 950 Metern s.g. Schlauchliner zur Abdichtung des Schmutzwasserkanals eingebaut. …mehr
Nachhaltigkeitstag: Heute schon an morgen gedacht?

Wissenswertes über die Gemeindewerke im Rahmen des Nachhaltigkeitstages

Am Sonntag, den 18. Juli 2021, ab 11.15 Uhr, geht es nach dem Gottesdienst los: an verschiedenen Standorten führen uns zwei Routen (eine kurze zu Fuß oder eine längere, die mit dem Rad abgefahren werden kann) rund um Karlsfeld zum Thema Nachhaltigkeit. …mehr
Gemeindewerke Logo

Trinkwasser – Lebensmittel Nummer eins: Wasserwerk Karlsfeld sorgt rund um die Uhr für sichere Versorgung

Das Wasserwerk Karlsfeld versorgt die Gemeinde mit Trinkwasser bester Qualität aus fünf Tiefbrunnen. Die Rohwasser aus diesen Brunnen werden vermischt und aufbereitet in das Versorgungsnetz eingespeist. …mehr
Kläranlage_Eine Schnecke geht auf die Reise

Eine Schnecke geht auf die Reise

Die Schecke ist eine Pumpe, eine archimedische Schraube, auch Hebeschnecke genannt, die seit 55 Jahren das Abwasser um 4,5m aus dem Karlsfelder Kanalnetz hebt, bevor es seine Reinigungsreise durch die Kläranlage antritt. 150 Liter pro Sekunde verschmutztes Abwasser kann diese fördern, der Inhalt von eineinhalb Badewannen. Nun wird der Metallkörper der Schnecke überholt, saniert und beschichtet. …mehr
Gemeindewerke Logo

Abrechnung der Wasser- und Kanalgebühren

Anfang Oktober erhalten die Grundstückseigentümer einen Ablesebrief, auf dem der Wasserzählerstand zur Abrechnung der Wasser- und Kanalgebühren abgefragt wird. …mehr
Abwasserreinigung im Winter – ein Aufgabengebiet der Gemeindewerke

Abwasserreinigung im Winter – ein Aufgabengebiet der Gemeindewerke

Trotz Frost und Schnee, Tauwetter und Starkregen, wird das Abwasser rund um die Uhr zuverlässig auf der Kläranlage gereinigt. Sechs Mitarbeiter, drei Fachkräfte für Abwassertechnik, ein Kanalfachmann, ein Elektromeister sowie ein Abwassermeister sind in Karlsfeld für die Abwassertechnik im Einsatz. …mehr
Der neue Personalrat ist gewählt - Gemeindewerke

Der neue Personalrat ist gewählt

Die Gemeindewerke Karlsfeld haben im Juni 2016 ihren neuen Personalrat gewählt. …mehr
Vorsicht Pumpenkiller

Vorsicht Pumpenkiller!

Die Kläranlage Karlsfeld möchte auf folgendes Problem aufmerksam machen: Feuchttücher! …mehr
Kläranlagenbesuch der 4. Klassen Jan 15

Januar 2015 - Kläranlagenbesuch der 4. Klassen

Die 4. Klassen der Grundschule Karlsfeld besuchen die Kläranlage …mehr
Trassenarbeiten Nikolaus-Lenau-Straße

Karlsfelds Biomasse- Fernwärmenetz erreicht Wehrstaudenstraße - Baubeginn Ohmstraße

Karlsfelds Biomasse- Fernwärmenetz erreicht die 3 Hochhäuser in der südlichen Wehrstaudenstraße. Baubeginn im Gewerbegebiet in der Ohmstraße ab 9. September …mehr
Fernwärmenetz-Würmkanal

Karlsfelds Biomasse- Fernwärmenetz hat jetzt die Würm überschritten

Der Fortschritt des Trassenbaus zur südlichen Wehrstaudenstraße hat eine wesentliche Hürde genommen: Die Würm wurde auf Höhe der Parkstraße gequert. …mehr

Information zum Beitragsrecht

Nacherhebung von Beiträgen (Kanal, Wasser) für Neubauten und von zusätzlich geschaffenen Geschossflächen …mehr