Verkehrsregelung in der Schützen- und Jägerstraße

Verkehrsregelung in der Schützen- und Jägerstraße während der Baumaßnahme „Neubau Verbandsgrundschule“

Lageplan (Gemeinde Karlsfeld)

Die Gemeindeverwaltung hat sich in Absprache mit der Polizei und der Schulverwaltung ent­schieden, während der Baumaßnahme „Neubau Verbandsgrundschule“, die Schützen- und Jäger­straße (Jägerstraße teilweise) als Einbahnstraßen auszuweisen und die Jägerstraße an der Kir­che St. Josef für den Kraftfahrzeugdurchgangsverkehr zu sperren.

 

Damit soll während der Bauzeit für die Sicherheit der Grundschüler auf dem täglichen Schulweg gesorgt werden.

Das Schulgelände wird auf dem Schulgrundstück durch einen Bauzaun komplett vom Baustellen­bereich getrennt. Der Schulzugang erfolgt über ein Tor vom Pfarrer-Goldammer-Weg und von der Schützenstraße her. Über die Schulstraße gibt es keinen Zugang für die Schüler mehr. Die Schulstraße dient nur noch als Baustellenzufahrt für Baufahrzeuge.

Damit sich kein Baustellenschleichverkehr durch die Schützen- und Jägerstraße entwickeln kann, werden die Durchfahrtssperre an der Kirche sowie die Einbahnstraßenregelung eingerichtet.

 

In der Schützenstraße wird es bei den Hausnummern 13 und 15, von Montag bis Freitag, zwischen 6.30 Uhr und 18.00 Uhr eine Kurzparkzone geben. Diese soll den Eltern das Bringen ihrer Kinder in die Kindertagesstätte St. Josef ermöglichen.

 

Die Trennung der beiden Bereiche soll auch die Anwohner der Schützen- und nördlichen Jäger­straße vor Baustellenverkehr schützen. Dieser soll nur über die südliche Jägerstraße und die Schulstraße abgewickelt werden. Die Einbahnstraßenregelung ist zur Entflechtung des Verkehrs notwendig.

 

Die Baumaßnahme soll laut Aussage des Bauherrn, der Landeshauptstadt München, Baureferat, voraus­sichtlich bis Februar 2021 dauern.

 

Für Rückfragen steht die Gemeindeverwaltung gerne zur Verfügung.

 

drucken nach oben