Stadtradeln 2021: Setzen Sie ein Zeichen fürs Radeln!

Stadtradeln 2019

Das Stadtradeln 2021 steht vor der Tür. Sie alle können wieder ein Zeichen fürs Fahrradfahren setzen. Nachdem schon beim Fahrradklimatest 2020 eine Rekordzahl von Ihnen mitgemacht hat, können wir das beim Stadtradeln 2021 noch toppen. Es gibt viele Preise rund ums Rad zu gewinnen. Vor allem gewinnt aber unsere Gemeinde und unsere Umwelt. Fahren Sie doch mal mit dem Rad ins Büro! Oder zum Sport! Oder zum Vergnügen!

 

Fahrradfahren macht erwiesenermaßen glücklich. Melden Sie sich gleich unter www.stadtradeln.de an. Hier finden Sie schon ein „Offenes Team Karlsfeld“, dem Sie sich einfach anschließen können.

 

Sie können aber auch ein eigenes Team gründen, mit der Familie, mit den Nachbarn oder dem Verein. Ihre geradelten Kilometer können Sie ins Portal eintragen oder einfach mit der StadtradelnApp aufzeichnen. Vom 6. Juni bis zum 26. Juni wird Karlsfeld gewertet.

 

Und sollten Sie auf Ihren Wegen Mängel entdecken – in der Karlsfeld-App können Sie das gleich in den Mängelmelder eintragen.

 

CORONA-LOCKDOWN *** BITTE BEACHTEN SIE DIE GELTENDEN BESCHRÄNKUNGEN! *** Aktuell: Inzidenzwert über 100

 

 

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

 

bis einschließlich 28.05.2021 wird im Rathaus Karlsfeld lediglich ein Notbetrieb aufrechtgehalten. Dies bedeutet, dass Bürgerinnen und Bürger nur im Notfall und nach Terminvereinbarung Zutritt zum Rathaus haben. Notfall bedeutet in diesem Zusammenhang, dass der Zutritt nur möglich ist bei Angelegenheiten, die keinen Aufschub dulden. Der Notbetrieb dient einer weiteren Reduzierung der persönlichen Kontakte und dem Ziel, möglichst vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Arbeit im Home-Office zu ermöglichen. Viele Bürgeranliegen können auch online über das Bürgerserviceportal (auf der Startseite rechts zu finden) erledigt werden.

 

Die Kontaktdaten des Notbetriebes finden Sie untenstehend zum Download oder auf unserer Homepage www.karlsfeld.de – Gemeinde & Politik – Mitarbeiter oder „Was erledige ich wo?“.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis! 

 

...mehr