Kompanie Abgefahren CIRCUS & MORE - Meister der Körperbeherrschung aus Karlsfeld

Kompanie Abgefahren CIRCUS & MORE - Meister der Körperbeherrschung aus Karlsfeld

Perfekte Körperbeherrschung, individuelle Showkonzepte und ein vielseitiges Unterhaltungsprogramm auf hohem artistischen Niveau: Dafür steht die Kompanie Abgefahren, die 2004 von dem Karlsfelder Ehepaar Katharina und Stefan Müller, Eltern zweier Kinder, gegründet wurde. Akrobatik fasziniert, bewegt und inszeniert Bilder, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Mit atemberaubenden Artistik-Showacts mit Partner-Hebe-Akrobatik, Feuertanz und Luftartistik, sowie durch spannende Interaktionen mit den Gästen durch die Walk Acts auf Stelzen sind sie das Highlight auf jeder Veranstaltung. So begeisterte das Paar im Juli als weiß gekleidete „Aliens auf Stelzen“ das Publikum am Karlsfelder See beim „Dîner en blanc“ auf der diesjährigen Kunstausstellung SEH AM SEE mit buntem Rahmenprogramm.

 

Als Kompanie Abgefahren CIRCUS & MORE präsentieren Katharina und Stefan Müller ihre artistischen Darbietungen Solo, Duo sowie in verschiedenen Kooperationen mit viel Freude, Begeisterung und großem Erfolg im In- und Ausland. 2014 stieg Vanessa Sweekhorst mit in das Team ein.

Stefan Müller lebt seit dem Grundschulalter in Karlsfeld, seine Eltern und seine Schwester sind Karlsfeld auch treu geblieben, Katharina Müller ist 2005 nach Karlsfeld gezogen. Die Kompanie Abgefahren arbeitet hauptsächlich für Firmenevents wie Sommerfeste, Weihnachtsfeiern, Jubiläen - im Raum Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie begrüßen die Gäste auf Stelzen und überraschen mit außergewöhnlichen Showacts, je nach Location und Wünschen. Von 2015 bis 2019 realisierte das Artisten-Paar als zweites Standbein das Projekt Zirkusschule München, das aber mit Corona beendet wurde.

 

Neben den Shows hat die beiden Gründer auch das Unterrichten immer begleitet. Menschen aller Altersklassen ihre Fähig­keiten zu verdeutlichen, ihre individu­ellen Charaktere heraus­zuarbeiten, und ihre Persönlich­keiten zu stärken, ist deren besonderes Anliegen. Durch die jahrelange Arbeit hat das Künstlerpaar Kompetenzen im Umgang mit Menschen erworben und soziale und inter­kulturelle Erfahrungen gesammelt, die sie befähigen, sich mit dem richtigen Gespür auf das Wesent­liche zu konzentrieren.

 

Das frühe und intensive Engagement in der Jugend­arbeit ist bei beiden in Lehrtätig­keiten für Akrobatik und Zirkuskünste übergegangen. Katharina absolvierte die Zirkusschule Carampa in Madrid, arbeitete mehrere Jahre als Artistin im Ausland (Europa, Westafrika, Indien) und studierte Ethnologie mit Spezialisierung auf Körper­ethnologie. Stefan arbeitete als Sanitäter beim BRK, studierte und promovierte in Geologie und arbeitete als Artist bei verschiedenen europäischen Zirkussen. Die kurzen Lebensläufe zeigen, dass Zirkuskünste ein vielfältiges Potential für spannende Projekte bieten. Sie vereinen die harte Körperarbeit mit dem Erleben von Emotionen, der eigene Einsatz wird greifbar, der inter­disziplinäre Austausch bereichert den eigenen Horizont. Die Ausnahme-Artisten sind dankbar für alle bisherigen Erfahrungen und neugierig auf das, was noch kommt.

 

Über eine klassische Ballett­ausbildung von Kindes­beinen an ist Vanessa Sweekhorst zur Artistik gekommen. Ihre Leidenschaft gilt vor allem der Kontorsion (Schlangen­mensch­akrobatik) und Luftartistik. Um die Zirkus­techniken auch fundiert unterrichten zu können, absolvierte sie 2013 die Trainer­lizenz C „Turnen – Fitness – Gesundheit“ des BTV und arbeitete in zahlreichen zirkus­pädagogischen Projekten mit. Durch die Vorbereitung für die Bewerbung auf ein Vollzeit-Artistik-Studium mit Hilfe von Coachings der Kompanie Abgefahren / Zirkusschule München begann 2014 die enge Zusammen­arbeit, der der Einstieg in das Unternehmen folgte. Fasziniert von den wundervollen Ausdrucks­möglich­keiten der Artistik durch mühelos wirkende, schwere Körper­arbeit, liegt es ihr am Herzen, das Publikum nicht nur zu begeistern, sondern in eine andere Welt zu entführen.

 

Informationen über das komplette Angebot der Kompanie Abgefahren finden Sie unter www.kompanieabgehfahren.de.

 

 

Foto: Kompanie Abgefahren

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher des Einwohnermeldeamtes,

 

die vorübergehende Schließung des Einwohnermeldeamtes ist aufgehoben.

Ein Besuch im Einwohnermeldeamt ist auch wieder ohne vorherige telefonische Terminvereinbarung möglich.

 

Bürger*innen, die dennoch einen Termin vereinbaren möchten, erreichen uns unter folgenden Rufnummern: 08131/99-142, 08131/99-137 oder 08131/99-138.

Sie erreichen das Einwohnermeldeamt auch per E-Mail unter: ewo@karlsfeld.de.

 

BITTE BEACHTEN SIE, DASS JE NACH TERMINAUSLAUSTUNG GEGEBENENFALLS DAS TICKETGERÄT FRÜHZEITIG DEAKTIVIERT WIRD, UM HOHE WARTEZEITEN ZU VERHINDERN. Vielen Dank für Ihr Verständnis!