"Karlsfelder Kultursommer 2024" rund um die Korneliuskirche

Auch dieses Jahr dürfen sich Kulturbegeisterte auf ein spannendes Kulturereignis in Karlsfeld freuen. In Abwechslung zum Kulturfestival KOSMOS und der SEH AM SEE findet dieses Jahr der „Karlsfelder Kultursommer“ als Gemeinschaftsprojekt des Kunstkreises Karlsfeld, der Korneliuskirche und der Gemeinde Karlsfeld in und um die Korneliuskirche in der Adalbert-Stifter-Straße 1 in Karlsfeld statt.

 

Vom 12. Juli bis zum 21. Juli 2024 präsentiert der Kunstkreis Karlsfeld die Ausstellung „WegWeiser“ in der Korneliuskirche. Zehn Künstler des Kunstkreises Karlsfeld und 24 Gastaussteller zeigen Fotografien, Objekte, Skulpturen, Malereien und Installationen. Die Vernissage findet am Freitag, 12. Juli, um 19 Uhr statt. Für die musikalische Umrahmung sorgt Regina Eisner mit Adi Heitz an der Kirchenorgel. Die Ausstellung ist am 13. Und 14. Juli, von 14 bis 18 Uhr, am 20. Juli, von 14 bis 22 Uhr sowie am 21. Juli, von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

 

Am Wochenende, dem 20. und 21. Juli präsentiert die Gemeinde Karlsfeld zu der Ausstellung ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie mit Musik, Kunst und Spiel. Am Samstag, 20. Juli startet die Effner-Band ab 14 Uhr in der Korneliuskirche mit Swing & Jazz, um 16 Uhr folgt „Musik und Poesie“ mit Wirbelwind und zauberhaften Klarinetten-Klängen. „Flimmerkiste und Leinwand“ heißt es um 17 Uhr. Alfred Brettnacher spielt Musik aus TV-Serien, Film- und Kino-Blockbustern. Am Abend unterhalten von 19 bis 21:30 Uhr Regina Eisner & Die Bande mit abwechslungsreicher Tanz-Musik.

 

Im Pfarrsaal sind ebenfalls am Samstag, den 20. Juli, ab 14 Uhr alle Italien-Fans eingeladen, italienische Kulinarik & Kunst zu genießen. Das Bürgerkomitee Muro Lucano (Städtepartnerschaft Karlsfelds) bietet Antipasti und verschiedene Weine aus der Region Basilikata sowie den Verkauf von Köstlichkeiten aus Muro Lucano an. Um 16:30 bis 17 Uhr findet der Italienisch-Schnupperkurs „Ci salutiamo in Italiano“ mit der vhs-Karlsfeld statt und um 18 Uhr spielen Nadezhda Patina auf der Mandoline und Juri Deriugin auf dem Klavier unter dem Motto „Suite Italienne“ Stücke von Barbella, Calace, Vitali, Vivaldi und Strawinsky.

 

Im Innenhof der Kirche finden Sie an beiden Tagen, 20. und 21. Juli, die Ausstellung des Gemeinschaftswerkes auf Leinwand vieler Kinder und Jugendlicher, die das „FünfSieben Festival“ am Karlsfelder See am 18. Mai 2024 besucht haben.

 

Am Sonntag, 21. Juli geht es um 10 Uhr weiter mit dem Gottesdienst in der Korneliuskirche mit musikalischer Gestaltung durch die Kornelius Voices. Um 16 Uhr dürfen sich die Zuhörer über das Jubiläumskonzert „Zehn Jahre Chorange Chor“ freuen.

 

Im Pfarrsaal wird am Sonntag dagegen das Tanzbein geschwungen: Um 12 Uhr präsentiert die Kinder-Volkstanzgruppe ihre Tänze, um 13 Uhr heißt es „Zlatni golubovi: Traditionelle Folkloretänze aus Kroatien“ und um 14 Uhr wird gute Stimmung aufkommen bei der Line-Dance-Aufführung und dem anschließenden Workshop mit Elke Sonnenberg vom Lebensgefühl-Studio und dem Verein Life-G. Dancers e.V. Karlsfeld. Das TSV Brettl spielt schließlich um 17 Uhr das Kurzstück „An der Theaterkasse“ unter der Regie von Brigitte Mank.

 

Im Restaurant „Karlsfelder Stubn“ ist der bayerische Kabarettist „Vogelmayer“ mit seiner Jubiläumstour 2024 um 18 Uhr zu Gast. Der Eintritt ist frei. Es wird um Reservierung im Restaurant gebeten. Als traditionelle Abschlussveranstaltung des Kulturwochenendes findet die Serenade des Karlsfelder Sinfonieorchesters anlässlich ihres 33-jährigen Jubiläums um 19 Uhr im Bürgerhaus statt. Lediglich für die Serenade fällt ein Eintrittsgeld an: 20 Euro an der Abendkasse, 15 Euro im Vorverkauf, Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt. Die Karten sind erhältlich bei der M3-Apotheke in der Münchner Straße 138 in Karlsfeld.

 

Bei allen Kulturveranstaltungen ist der Eintritt frei, lediglich für die Serenade des Karlsfelder Sinfonieorchesters wird ein Eintrittsgeld erhoben. Der Kunstkreis Karlsfeld, die Korneliuskirche sowie die Gemeinde Karlsfeld wünschen viel Spaß beim „Kultursommer 2024“ und freuen sich auf zahlreiche Besucher.

 

Untenstehend finden Sie den Flyer mit dem Programm sowie das Plakat zum Download.

 

 

Foto: Plakat - Gestaltung: Laube Creativ