Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Karlsfeld im Landkreis Dachau  |  E-Mail: info@karlsfeld.de  |  Online: http://www.karlsfeld.de

Start der Musiktheaterabonnement-Saison 2018/2019 : Fünf hochkarätige Kulturveranstaltungen zum unschlagbaren Preis

Start der Musiktheaterabonnement-Saison 2018/2019 : Fünf hochkarätige Kulturveranstaltungen zum unschlagbaren Preis
„Pasión de Buena Vista“ - Heiße Rhythmen und mitreißende Tänze entführen die Besucher auf eine Reise durch die aufregenden Nächte Kubas.

(KA) Ab dem 26. Oktober heißt es wieder „Kultur pur!“, denn dann beginnt die Musiktheatersaison 2018/2019 im Bürgerhaus Karlsfeld. Von Operetten, Gospelgesang bis zu kubanischen Rhythmen oder Kult-Musical – hier kommt jeder auf seine Kosten.

 

Diejenigen, die im letzten Jahr ein Abonnement hatten, wurden bereits angeschrieben und haben die Möglichkeit, dieses weiterzuführen. Neuinteressenten können sich in der Gemeinde unter der Telefonnummer: 08131/99-108 oder per E-Mail unter presse@karlsfeld.de melden.

 

Restkarten für die einzelnen Veranstaltungen können Kulturinteressierte ca. zehn Tage vor der jeweiligen Veranstaltung in der Gemeindekasse oder an der Abendkasse am Tag der Veranstaltung erwerben. Das gesamte Programm und die Preise finden Sie untenstehend zum Download.

 

Los geht es am 26. Oktober mit der Operette „Im weißen Rössl“. Flott, heiter und humorvoll! Als Ralph Benatzky 1930 in Berlin seine Operette „Im weißen Rössl“ vorstellte, hatte er alle Zutaten zu einer flotten, die Jahrzehnte überdauernden Erfolgsproduktion vereinigt: herrlich skurrile Bühnenfiguren, Texte voller Komik und jede Menge bekannter Melodien: „Es muss was Wunderbares sein“, „Im Salzkammergut, da kamma gut lustig sein“, „Was kann der Sigismund dafür, dass er so schön ist?“, „Die ganze Welt ist himmelblau“ oder „Zuaschau’n kann i ned!“ Das Freie Landestheater Bayern singt, spielt und tanzt wieder in Großbesetzung mit Chor, Orchester und Solistenensemble.

 

Am 07. Dezember werden die „Original USA Gospel Singers & Band“ das Publikum mitreißen. Über 25 Jahre Tourneerfahrung und mehr als eine Million Besucher kann die Gospel-Gruppe bereits vorweisen! Und die Erfolgs-Story geht weiter. Nicht nur in der ehrwürdigen Scala in Mailand erfreuten sie das Publikum, sondern auch den Papst beim Weihnachtskonzert im Vatikan. Die afro-amerikanische Gospelgruppe mit Live-Band und großer Licht- und Bühnenshow bringt das ursprüngliche Gefühl der schwarzen Gospelkultur authentisch nahe und erzählt deren Geschichte. Von der Entstehung bis zur heutigen Zeit, von Mahalia Jackson bis James Cleveland. Das Ensemble umfasst ausgewählte Spitzensänger, hervorragende Solisten und Musiker, die in einem zweistündigen Programm all das bieten, was Gospel so schön macht: Emotionalität, Religiosität und pure Lebensfreude. Das Ziel jeder Vorstellung der Original USA Gospel Singers ist es, Menschen durch die immense, spirituelle Kraft der einzelnen Songs einander näher zu bringen. Wichtiger Bestandteil jeder Show ist die aktive Teilnahme des Publikums. Hand in Hand erleben die Zuschauer die Kraft der echten Gospelmusik. Die Emotionen, die dabei geweckt werden, machen den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis.

 

Es kann mitgetanzt werden. Die Aufführung „Pasión de Buena Vista“ am 11. Januar 2019 hält keinen mehr auf den Sitzen. Heiße Rhythmen, mitreißende Tänze, exotische Schönheiten und unvergessliche Melodien werden Sie auf eine Reise durch die aufregenden Nächte Kubas entführen! Erleben Sie die pure kubanische Lebensfreude und lassen Sie die grandiosen Stimmen auf sich wirken. Zusammen mit der außergewöhnlichen „Buena Vista Band“, talentierten Background-Sängern und der eindrucksvollen Tanzformation „El Grupo de Bailar“ sowie über 150 maßgeschneiderten Kostümen, präsentiert Ihnen „Pasión de Buena Vista“ mit dem neuen Programm „Para siempre!“ eine einzigartige Bühnenshow, welche Sie auf die Straßen der karibischen Trauminsel entführen wird.

 

„A Tribute to the Blues Brothers“ heißt es dann am 05. April 2019. Ihr Markenzeichen: schwarzer Anzug, schwarzer Hut, schwarze Sonnenbrille. Ihre Mission: die Rettung eines katholischen Waisenhauses mit Hilfe des Blues. Das sind die Brüder Jake und Elwood – kurz: die Blues Brothers! Sozusagen in göttlicher Mission trommeln sie ihre alte Band zusammen, liefern sich spektakuläre Verfolgungsjagden mit Gesetzeshütern, begehren gegen die Wohlstandgesellschaft auf und kennen nur ein Ziel: das ultimative Blues-Konzert. Dabei wird in diesem „Tribute“ die Geschichte der legendären Blues Brothers nicht einfach nacherzählt; die Zuschauer erfahren vor allem etwas über das wild bewegte Leben der beiden Komiker John Belushi und Dan Aykroyd, die als Männer hinter den Sonnenbrillen die Blues Brothers erst ins Leben gerufen haben. Was 1976 als lustiger Sketch für die beliebte NBC-Comedy-Show „Saturday Night Live“ begann, entwickelte bald ein Eigenleben und wurde schließlich Kult. Der Rest ist Geschichte – und eine großartige noch dazu!

 

Am 10. Mai 2019 endet die Saison 2018/2019 mit „Der Vetter aus Dingsda“. Die Operette in drei Aufzügen von Eduard Künneke ist eine Musik-Komödie, die „an die besten Stücke Offenbachs, Sullivans, Lecocqs und Suppés heranreicht“ (Volker Klotz). Latente Exotik, skurrile Komik und kritischer Witz, aber auch romantische Mond- und Märchensucht werden in brillanten Dialogen verdichtet. Das Freie Landestheater Bayern bietet eine spritzige, humorvolle Inszenierung in phantasievollen, farbenfrohen Kostümen und einem opulenten Bühnenbild. Freuen Sie sich auf einen hochvergnüglichen Abend mit dem spielfreudigen Solistenensemble des Freien Landestheaters Bayern, auf ein gut aufgelegtes sinfonisches Tanz-Orchester mit 25 Musikern unter der Leitung von Rudolf Maier-Kleeblatt und bekannte Ohrwürmer wie „Ich bin nur ein armer Wandergesell“ oder „Strahlender Mond, der am Himmelszelt thront“.

 

Foto: New Star Management

 

 

 

drucken nach oben