Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Karlsfeld im Landkreis Dachau  |  E-Mail: info@karlsfeld.de  |  Online: http://www.karlsfeld.de

Musiktheaterabonnement: Nach den HEISSEN ZEITEN wird es nun HÖCHSTE ZEIT

Musiktheaterabonnement: Nach den HEISSEN ZEITEN wird es nun HÖCHSTE ZEIT
V.l. HÖCHSTE ZEIT für Angelika Mann, Charlotte Heinke, Nini Stadlmann und Heike Jonca.

Der Erfolg geht weiter… 2010-2017 begeisterte das Wechseljahre-Musical „HEISSE ZEITEN“ nicht nur das Großstadt-Publikum von Hamburg, Frankfurt, Essen, Zürich bis Berlin, sondern auch in kleineren Städten und Theatern. HÖCHSTE ZEIT also, die vier Damen im Rahmen des Musiktheaterabonnements der Gemeinde Karlsfeld am 23. Februar, um 19:30 im Bürgerhaus in ein neues Abenteuer zu schicken: Jetzt wird nämlich geheiratet!

 

„HÖCHSTE ZEIT!“, eine Produktion des EURO-STUDIO Landgraf, heißt die Fortsetzung des grandiosen Bühnenhits von Autorenteam Tilmann von Blomberg (Buch), Carsten Gerlitz (Songtexte und Arrangements) und Katja Wolff (kreative Entwicklung), die schon mit „HEISSE ZEITEN“ ganze Theatersäle zum Mittanzen und Mitsingen brachten.

 

Die Zuschauer erwartet nach bewährtem Rezept ein brüllend komischer Abend über vier Ladys im Hochzeitsrausch. Dass dabei nicht alles glatt geht, versteht sich von selbst! Neben einer erotischen Begegnung im Hotelfahrstuhl sorgen ein verschwundener Bräutigam, ein verpasster Scheidungstermin und jede Menge Champagner für viel Aufregung und Situationskomik.

 

Wieder singen die vier Chaos-Ladys (u. a. Angelika Mann) bösartig-witzig umgetextete Hits der Pop und Schlagerliteratur. HÖCHSTE ZEIT, sich Karten zu besorgen…!

 

Es spielen und singen neben Angelika Mann (die Hausfrau), Heike Jonca (die Vornehme), Charlotte Heinke (die Karrierefrau) und Nini Stadlmann (die Junge). Katja Wolff führte Regie, das Bühnen- und Kostümbild schuf Susanne Füller. Die Musikalische Einstudierung besorgte Carsten Gerlitz, die Choreografien Christopher Tölle.

 

Restkarten für die Vorstellung am 23. Februar sind im Vorverkauf ab dem 12. Februar 2018 in der Gemeindekasse oder an der Abendkasse am Tag der Vorstellung erhältlich.

 

Foto: DERDEHMEL

 

drucken nach oben