Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Karlsfeld im Landkreis Dachau  |  E-Mail: info@karlsfeld.de  |  Online: http://www.karlsfeld.de

Telekom baut Breitbandnetz aus

Schnelles Internet in Karlsfeld

Beginn der Ausbauarbeiten in Karlsfeld
Spatenstich Ausbau FTTC Telekom
Spatenstich für schnelles Internet in Karlsfeld (v. li.: Bernhard Multerer und Ralf Niepel von der Deutschen Telekom mit Bürgermeister Stefan Kolbe und Wirtschaftsförderer Peter Freis) (Foto: Pilz)

Wer sich für einen der neuen Anschlüsse interessiert, kann sich über die kostenlose Hotline 0800 330 3000 oder auf www.telekom.de/schneller über Verfügbarkeit, Geschwindigkeit und Tarife informieren.

 

Rund 3700 Haushalte in Karlsfeld erhalten ab dem 4. Quartal 2014 Zugang zu schnellen Internet-Anschlüssen. Die Telekom hat mit den Ausbauarbeiten des Breitbandnetzes mit bis zu 50 MBit/s begonnen. „Damit können Kunden nicht nur besonders schnell im Internet surfen, sondern auch Entertain nutzten“, verkündete Bernhard Multerer Projektleiter der Deutschen Telekom. 

„Der Ausbau ist wichtig für Karlsfeld“, betonte Bürgermeister Stefan Kolbe. Schnelle Internetzugänge seien heute unverzichtbar, so Kolbe. „Der Breitbandausbau ist ein wichtiger Standortvorteil für unsere Gemeinde“, führte er weiter aus. „Auch Selbständige und Arbeitnehmer mit Home Office profitieren vom schnellen Internet“, so Kolbe. Insgesamt werden in Karlsfeld über 15 Kilometer Glasfaserkabel neu verlegt und 24 neue Netzverteiler aufgebaut. „Wir treiben die Ausbauarbeiten zügig voran“, sagte Ralf Niepel, Beauftragter für den Breitbandausbau der Region Süd bei der Deutschen Telekom.

 

  

Beginn der Ausbauarbeiten

Die Deutsche Telekom beginnt ab 04.11.2013 bis Ende des Jahres mit dem Ausbau des Breitbandnetzes in Karlsfeld. Ausführende Firma ist die Fa. KTS Kabeltechnik & Service GmbH.

Im 1. Bauabschnitt sind folgende Straßen betroffen:

 

Karl-Theodor-Straße, Ludwigstraße, Bajuwarenstraße, Dieselstraße, Gaußstraße, Ohmstraße, Falkenstraße, Kirschenweg, Habichtstraße, Krenmoosstraße, Schwarzgrabenweg, Ostenstraße, Hochstraße, Wiesenweg

 

Es wird versucht, Beeinträchtigungen im Straßenbereich so gering wie möglich zu halten.

Da es mittlerweile immer wieder Nachfragen über den räumlichen Umfang des Ausbaues des Breitbandnetzes Telekom gibt, stellt die Gemeinde den derzeitigen Stand der Verstärkerpunkte auf einem Plan dar (siehe downloads).

Vorgesehen ist seitens Telekom eine Netzverstärkung über das ganze Gemeindegebiet.

drucken nach oben