Erfolgreiche Projekte an der Mittelschule Karlsfeld

Ein Blick auf "Inner Warrior", Mädchen-AG, Box-AG und „Stark wie ein Löwe“

 

Dank der Unterstützung durch die Partnerschaft für Demokratie der Gemeinde Karlsfeld konnten an der Mittelschule Karlsfeld vier bemerkenswerte Projekte ins Leben gerufen und durchgeführt werden: das zwölfwöchige Projekt "Inner Warrior", die wöchentliche Box-AG, die wöchentliche Mädchen-AG, sowie wie das Präventionsprojekt für die 5ten Klassen „Stark wie ein Löwe“. Diese Projekte haben das Ziel, die Schülerinnen und Schüler in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu fördern und ihnen wichtige soziale Kompetenzen zu vermitteln.

Im Folgenden geben wir einen kurzen Überblick über die vier Projekte und ihre Erfolge.

Inner Warrior

Das Projekt "Inner Warrior" ist ein sportpädagogisches Angebot, das darauf abzielt, die teilnehmenden Schüler in den Kompetenzen zu fördern, die notwendig sind, um an einer demokratischen Gesellschaft aktiv teilzuhaben. Im Zentrum stehen Fragen wie "Wie wollen wir miteinander leben?" und "Wie können wir uns aktiv einbringen und mitbestimmen?". Durch den Einsatz von Kampfsporttechniken, therapeutischen Methoden aus der Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT) und systemischen Ansätzen werden den Jugendlichen wichtige Fähigkeiten vermittelt wie:

 

- Achtsamkeit und Präsenz in Situationen

- Empathie und Impulskontrolle

- Selbststeuerung und verantwortliches Handeln

 

Das regelmäßige Intensivtraining sensibilisiert die Jugendlichen für das Thema Gewalt und zeigt ihnen gewaltfreie Handlungsperspektiven auf. Durch körperliche Bewegung und den Umgang mit einem Partner lernen sie respektvollen, verantwortungsbewussten und rücksichtsvollen Umgang. Dies fördert ihre Fähigkeit, stressige Situationen neu zu bewerten und sich gewaltfrei zu behaupten. Begleitet und Angeleitet wurde das Projekt von den beiden sysSport – Coaches: René Demin und Tobias Schopf ( www.systemischer-sport.coach)

 

Mädchen-AG

Die Mädchen-AG richtet sich speziell an die weiblichen Schülerinnen der Mittelschule Karlsfeld und unterstützt sie in ihrer Identitätsfindung, Selbständigkeit und im Aufbau von Selbstbewusstsein. Ziel ist es, die Mädchen zu eigenverantwortlichen Frauen heranzuziehen, die ihren Lebensweg bewusst und aktiv gestalten. In der AG haben die Mädchen die Möglichkeit, sich in einem geschützten Umfeld auszutauschen und von verschiedenen Kooperationspartnerinnen zu lernen.

 

Ein Höhepunkt war die Teilnahme am Seminar "Identitätssuche zwischen Schönheitsidealen und Schönheitsanforderungen – Selbstliebe" von Mira Mädchenbildung geleitet von Julia Kanzog, Elisabeth Kachel und Tara Moritz (Leistungsbereich Politische Bildung). Die Mädchen setzten sich intensiv mit Themen wie Selbst- und Fremdwahrnehmung, den Einfluss der Medien und Selbstliebe auseinander und gestalteten kreative Collagen, die die Botschaft "Jeder ist schön so wie sie ist" transportierten.

Außerdem beschäftigten wir uns auch ausführlich mit den Wildbienen, die kleinen Helfer*innen die Großes leisten. Die Mädchen lernten von Anke Simon vom Verein „Dachauer Moos“ den Lebenszyklus der Wildbienen kennen. Neben theoretischem Wissen

 

zum Leben und Nutzen der Wildbienen bauten wir Nisthilfen für die Bienen aus Ton und Dosen für die neu entstandene Blühwiese an der Karl-Theodor-Straße in Karlsfeld.

Zum Abschluss der AG haben wir die Autorin Efua Traoré ( www.efua-traore.com ) , die in der Gemeinde Bücherei Karlsfeld ( www.karlsfeld.de/Buecherei.n110.html )eingeladen, dort stellte sie den Mädchen der AG ihr Buch "Kinder des Treibsands" vor. Begleitet und Angeleitet wurde das Projekt von den beiden Anleiterinnen, Amelie Schnell und Marina dos Santos Rodrigues (Jugendsozialarbeiterin der Mittelschule Karlsfeld).

 

Box-AG

Die Box-AG an der Mittelschule Karlsfeld nutzt die Prinzipien des Boxsports, um den Schülerinnen und Schülern wichtige soziale Kompetenzen zu vermitteln. Im Fokus stehen Fragen wie "Wie wollen wir hier an unserer Schule miteinander leben?" und "Wie können wir uns aktiv einbringen und mitbestimmen?". Boxen fördert Selbstbewusstsein, Konzentration und Durchhaltevermögen. Die Schülerinnen und Schüler lernen, ihre eigenen Stärken zu erkennen, Ängste zu überwinden und ihre Aggressionen zu kontrollieren.

 

Durch strenge Regeln und Fair Play werden Empathie und die Fähigkeit, Grenzen zu setzen und einzuhalten, gestärkt. Regelmäßige Reflexionen und Partnerübungen helfen den Jugendlichen, ihre körperlichen Fähigkeiten und Grenzen realistisch einzuschätzen und ihre Persönlichkeit zu stärken. Dies hilft ihnen auch im Alltag, in der Schule, der Familie und bei Freunden. Begleitet und Angeleitet wurde das Projekt von den beiden Coaches Claudius Meyer (Lehrer an der Mittelschule Karlsfeld und dem sysSport Coach Arman Anwar ( www.systemischer-sport.coach )

 

„STARK wie ein Löwe-Kurs“

Dieses Mobbingpräventions-Konzept stammt vom TÜV-zertifizierten Ausbildungsinstitut „Stark auch ohne Muckis“ (SaoM) und bietet eine innovative Lösung für ein drängendes Problem unserer Zeit. Iriet Yusuf ( www.iriet.de ) befähigt Kinder mit ihrem Trainingskonzept mit Mobbingsituationen und Problemen widerstandsfähig umzugehen. Sie setzt auf Eigenverantwortung und Dialog, schafft Verbindung statt Spaltung und stellt weder Täter*innen noch Opfer an den Pranger. Stattdessen stärkt es vermeintliche Opfer mental und emotional, sodass Mobbing keinen Nährboden findet. Täter*innen, Zuschauer*nnen und Mitläufer*nnen lernen, die Bedürfnisse hinter ihren Handlungen zu erkennen und in andere Bahnen zu lenken.

 

Die Notwendigkeit für Projekte dieser Art sind klar: Jedes dritte Kind in Deutschland leidet unter Mobbing, fast jedes zweite unter Stress. Die Auswirkungen von Mobbing sind gravierend: geringeres Selbstwertgefühl, Isolation, Angst, Traurigkeit, Depression, Schlafstörungen, Appetitlosigkeit, Essstörungen, psychosomatische Beschwerden, Schulverweigerung und sogar Suizidgedanken.

Das Ziel: mehr Sicherheit im Alltag und in der Zukunft der Kinder.

 

Fazit:

Die vier Projekte an der Mittelschule Karlsfeld – "Inner Warrior", die Mädchen-AG, Box-AG und der „Stark wie ein Löwe“ Kurs – waren ein großer Erfolg und haben viele Schülerinnen und Schüler erreicht. Sie haben nicht nur zur Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen beigetragen, sondern auch ihre sozialen Kompetenzen gestärkt und ihnen neue Perspektiven eröffnet. Dank der Unterstützung der Partnerschaft für Demokratie der Gemeinde Karlsfeld konnten diese wichtigen Projekte realisiert werden und tragen nachhaltig zur positiven Entwicklung der Schülerinnen und Schüler bei. Die Projekte wurden gefördert im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

 

 

Ansprechpartnerin: Marina dos Santos Rodrigues

Telefonnummer: 08131/900927 – Email: jas@karlsfeld.de

 

 

Foto: Partnerschaft für Demokratie Leben der Gemeinde Karlsfeld