Corona-Krise: „Kultur am See 2020“ findet nicht statt

„Kultur am See 2020“ findet nicht statt

Viele Karlsfelder Künstlerinnen und Künstler haben sich bereits auf die für 17.-19. Juli geplante „Kultur am See 2020“, die an verschiedenen Standorten Karlsfelds stattfinden sollte, vorbereitet.

 

Doch leider muss auch diese Veranstaltung, wie viele andere, aufgrund des Großveranstaltungsverbots komplett abgesagt werden, auch die geplante Kunstausstellung in der Korneliuskirche im Rahmen der „Kultur am See“.

 

Der Kunstkreis, die Korneliuskirche, die Gemeinde Karlsfeld sowie Karlsfelder Kulturschaffende bedauern es sehr, diesen Sommer keine kulturelle Großveranstaltung gemeinsam auf die Beine stellen zu können. Wie der genaue Plan für die nächsten Jahre bezüglich der Kultur-Sommerveranstaltungen aussieht, steht aufgrund der Verschiebungen noch nicht fest. Wir werden Sie zeitnah über die weiteren Planungen informieren.

 

Foto: Laube Creativ

 

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,Wappen und Schriftzug

 

seit Montag, 27.4.2020, sind die Corona-Einschränkungen und Ausgangsbeschränkungen in Bayern deutlich gelockert worden. Auch die Kommunen im Landkreis können seit diesem Zeitpunkt alle öffentlichen Dienstleistungen grundsätzlich wieder anbieten. Die Rathäuser und das Landratsamt sind wieder für alle Bürgerinnen und Bürger nach vorheriger Terminvereinbarung – auch ohne Vorliegen „triftiger Gründe“ – geöffnet. Allgemeine Öffnungszeiten bzw. Vorsprachen ohne Termin können zur Sicherstellung der hygienischen Vorgaben vorerst aber noch nicht ermöglicht werden. Natürlich besteht – wie bisher - weiterhin die Möglichkeit, Anträge schriftlich oder elektronisch zu stellen bzw. behördliche Dienstleistungen oder Beratungen auch ohne persönlichen Kontakt (z.B. telefonisch) in Anspruch zu nehmen.

...mehr

 

 

drucken nach oben