Beratungstelefone für Jugendliche, Eltern und Kinder

Beratungstelefone für Eltern, Kinder und Jugendliche der Gemeinde Karlsfeld

 

Der "direkte Draht" zum Jugendhaus Karlsfeld oder die Beratungstelefone der JaS und der Aufsuchenden Jugendarbeit: Hier können Jugendliche, Eltern und Kinder der Gemeinde Karlsfeld Rat suchen oder einfach nur reden. Da das Jugendhaus und die Büros der Aufsuchenden Jugendarbeit sowie der Sozialpädagogin an der Mittelschule zwecks der Corona-Krise noch geschlossen sind, sind die Beratungstelefone ein wichtiges Bindeglied.

 

 

Der "direkte Draht" zum Jugendhaus Karlsfeld

 

Ihr möchtet mal wieder mit uns ratschen, braucht Unterstützung? Oder wollt uns dringend etwas erzählen?

Dann ruft doch einfach von Mo.-Fr., zwischen 12 und 14 Uhr, an!

Das Jugendhaus-Team freut sich auf eure Anrufe oder WhatsApp!

 

Das Team des Jugendhauses:

Dani, Katharina, Rudi, Daniell und Alex

Tel.: 08131 - 390 806

Mobil: 0176 - 47 12 23 25 oder E-Mail: jugendhaus@karlsfeld.de

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Beratungstelefone für Eltern, Kinder und Jugendliche der Gemeinde Karlsfeld

 

Derzeit erleben Erziehende, junge Erwachsenene, Kinder und Jugendliche eine harte Zeit, die allen Familienmitgliedern viel abverlangt. Für den Fall, dass es in Ihrer Familie während dieser Zeit zu Konflikten oder Streit kommt und Sie jemanden zum Reden und/oder Unterstützung brauchen, wurden mehrere Beratungstelefone eingerichtet.

 

Für Eltern, Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Karlsfeld:

Frau Marina Rodrigues

Jugendsozialarbeiterin an der Mittelschule Karlsfeld

Mobil: 0176 - 18 57 57 76 oder E-Mail: jas@karlsfeld.de

 

Für Eltern, junge Erwachsene, Kinder und Jugendliche der Gemeinde Karlsfeld:

Frau Charide Christin von der Ahe

Dipl. Sozialpädagogin der Aufsuchenden Jugendarbeit

Mobil: 0176 - 18 57 57 87 oder E-Mail: auja@karlsfeld.de

 

Beide Kolleginnen haben langjährige Berufserfahrungen in der Kinder- und Jugendarbeit,
sowie in der Beratung von Eltern und Familien.

 

Foto: Pixabay

 

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,Wappen und Schriftzug

 

seit Montag, 27.4.2020, sind die Corona-Einschränkungen und Ausgangsbeschränkungen in Bayern deutlich gelockert worden. Auch die Kommunen im Landkreis können seit diesem Zeitpunkt alle öffentlichen Dienstleistungen grundsätzlich wieder anbieten. Die Rathäuser und das Landratsamt sind wieder für alle Bürgerinnen und Bürger nach vorheriger Terminvereinbarung – auch ohne Vorliegen „triftiger Gründe“ – geöffnet. Allgemeine Öffnungszeiten bzw. Vorsprachen ohne Termin können zur Sicherstellung der hygienischen Vorgaben vorerst aber noch nicht ermöglicht werden. Natürlich besteht – wie bisher - weiterhin die Möglichkeit, Anträge schriftlich oder elektronisch zu stellen bzw. behördliche Dienstleistungen oder Beratungen auch ohne persönlichen Kontakt (z.B. telefonisch) in Anspruch zu nehmen.

...mehr

 

 

drucken nach oben