Veranstaltungskalender der Gemeinde

vorheriger MonatSeptember 2021nächster Monat
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
Hier können Sie gezielt suchen:


05.09. 2021
Beschreibung:  

Attraktionen sind ein pädagogischer Streichelzoo sowie die größte lebende Vogelspinne der Welt.

Ausgestellt werden lebende Tiere aus allen Kontinenten in eigens hierfür gestelteten Lebensräumen, um einen Einblick in das Verhalten von Spinnenarten, Skorpionen, Riesentausendfüßlern und seltenen Insekten wie Gottesanbeterinnen, Wandelnden Blättern oder Gespenstheuschrecken zu vermitteln. Die Ausstellung soll laut Veranstalter dazu beitragen, dass Besucher ihre Spinnenphobie abbauen können.

 

Weitere Informationen unter http://www.insectophobie.de. 

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Bürgerhaus Karlsfeld



05.09. 2021
Beschreibung:  

Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Corona-Regelungen auf www.heimatmuseum-karlsfeld.de unter „Aktuelle Termine und Sonderausstellungen".

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Heimatmuseum



10.09. 2021
Beschreibung:  

Einmal schon fiel diese Ausstellung Corona zum Opfer: Nun aber ist der Kunstkreis Karlsfeld e.V. zuversichtlich, im September die Gemälde von Leonore Welscher präsentieren zu können. Die Menschen-Bilder der Münchner Malerin kommen gerade richtig: Nach vielen Monaten der sozialen Isolation und Einschränkungen, Reduzierung auf wenige Kontaktpersonen und menschlichen Vereinsamung zeigt diese Ausstellung keine reine Abstraktion, geometrische Farbflächen oder informelle Bildinhalte – die Ölgemälde von Leonore Welscher haben den Menschen und das Porträt zum Thema.

 

Sie selbst sieht ihren Schwerpunkt in den Farben, die seit ihrer frühen Kindheit Glücksgefühle in ihr auslösen. Und sie ergänzt: „Menschen senden unterschiedliche Farben aus und diese versuche ich mit dem Bildnis in Einklang zu bringen.“

 

Viele ihrer Arbeiten stellen Figuren in bestimmten kulturellen oder historischen Zusammenhängen dar. So begegnen wir Salome, Carmen und Protagonisten aus der „Entführung aus dem Serail“. Allen Arbeiten gemeinsam ist eine jeweils eigene Farbwelt, die die Aura einer Gestalt, den Ausdruck eines Gesichts oder die Stimmung einer Landschaft wiedergeben.

 

Eine akademische Ausbildung blieb der Autodidaktin versagt, jedoch hatte die Beziehung zu dem 1992 verstorbenen Maler Franz Grau, dessen Arbeiten unter anderem in der Sammlung der Pinakotheken zu sehen sind, großen Einfluss auf ihre künstlerische Entwicklung. Welscher betont, dass Grau kein Lehrer im klassischen Sinne sein wollte, sie habe durch wache Aufmerksamkeit und vor allem Begeisterung von ihm gelernt. Diese Begeisterung hat sich die 81-Jährige bis heute erhalten. Für die Zukunft wünscht sie sich immer wieder neue Träume und Farben – die sie dann in Bilder umsetzen kann.

 

Zur Eröffnung der Ausstellung von Eleonore Welscher am Freitag, 10.9.2021, um 19 Uhr, in der GalerieKunstwerkstatt in Karlsfeld, Drosselanger 7, sind alle herzlich eingeladen.

 

Öffnungszeiten:          10.9.2021, 19.00 Uhr Vernissage

                                      SA/SO 11./12.9. und 18./19.9.2021 jeweils 14 – 18 Uhr

 

Kurzfristige Änderungen aufgrund neuer Entwicklungen im Infektionsgeschehen sind nicht ausgeschlossen. Bitte beachten Sie die aktuelle Tagespresse.

Kunstkreis Karlsfeld e.V., 85757 Karlsfeld, Drosselanger 7

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   GalerieKunstwerkstatt am Drosselanger



11.09. 2021
Beschreibung:  

Einmal schon fiel diese Ausstellung Corona zum Opfer: Nun aber ist der Kunstkreis Karlsfeld e.V. zuversichtlich, im September die Gemälde von Leonore Welscher präsentieren zu können. Die Menschen-Bilder der Münchner Malerin kommen gerade richtig: Nach vielen Monaten der sozialen Isolation und Einschränkungen, Reduzierung auf wenige Kontaktpersonen und menschlichen Vereinsamung zeigt diese Ausstellung keine reine Abstraktion, geometrische Farbflächen oder informelle Bildinhalte – die Ölgemälde von Leonore Welscher haben den Menschen und das Porträt zum Thema.

 

Sie selbst sieht ihren Schwerpunkt in den Farben, die seit ihrer frühen Kindheit Glücksgefühle in ihr auslösen. Und sie ergänzt: „Menschen senden unterschiedliche Farben aus und diese versuche ich mit dem Bildnis in Einklang zu bringen.“

 

Viele ihrer Arbeiten stellen Figuren in bestimmten kulturellen oder historischen Zusammenhängen dar. So begegnen wir Salome, Carmen und Protagonisten aus der „Entführung aus dem Serail“. Allen Arbeiten gemeinsam ist eine jeweils eigene Farbwelt, die die Aura einer Gestalt, den Ausdruck eines Gesichts oder die Stimmung einer Landschaft wiedergeben.

 

Eine akademische Ausbildung blieb der Autodidaktin versagt, jedoch hatte die Beziehung zu dem 1992 verstorbenen Maler Franz Grau, dessen Arbeiten unter anderem in der Sammlung der Pinakotheken zu sehen sind, großen Einfluss auf ihre künstlerische Entwicklung. Welscher betont, dass Grau kein Lehrer im klassischen Sinne sein wollte, sie habe durch wache Aufmerksamkeit und vor allem Begeisterung von ihm gelernt. Diese Begeisterung hat sich die 81-Jährige bis heute erhalten. Für die Zukunft wünscht sie sich immer wieder neue Träume und Farben – die sie dann in Bilder umsetzen kann.

 

Zur Eröffnung der Ausstellung von Eleonore Welscher am Freitag, 10.9.2021, um 19 Uhr, in der GalerieKunstwerkstatt in Karlsfeld, Drosselanger 7, sind alle herzlich eingeladen.

 

Öffnungszeiten:          10.9.2021, 19.00 Uhr Vernissage

                                      SA/SO 11./12.9. und 18./19.9.2021 jeweils 14 – 18 Uhr

 

Kurzfristige Änderungen aufgrund neuer Entwicklungen im Infektionsgeschehen sind nicht ausgeschlossen. Bitte beachten Sie die aktuelle Tagespresse.

Kunstkreis Karlsfeld e.V., 85757 Karlsfeld, Drosselanger 7

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   GalerieKunstwerkstatt am Drosselanger



12.09. 2021
Beschreibung:  

Einmal schon fiel diese Ausstellung Corona zum Opfer: Nun aber ist der Kunstkreis Karlsfeld e.V. zuversichtlich, im September die Gemälde von Leonore Welscher präsentieren zu können. Die Menschen-Bilder der Münchner Malerin kommen gerade richtig: Nach vielen Monaten der sozialen Isolation und Einschränkungen, Reduzierung auf wenige Kontaktpersonen und menschlichen Vereinsamung zeigt diese Ausstellung keine reine Abstraktion, geometrische Farbflächen oder informelle Bildinhalte – die Ölgemälde von Leonore Welscher haben den Menschen und das Porträt zum Thema.

 

Sie selbst sieht ihren Schwerpunkt in den Farben, die seit ihrer frühen Kindheit Glücksgefühle in ihr auslösen. Und sie ergänzt: „Menschen senden unterschiedliche Farben aus und diese versuche ich mit dem Bildnis in Einklang zu bringen.“

 

Viele ihrer Arbeiten stellen Figuren in bestimmten kulturellen oder historischen Zusammenhängen dar. So begegnen wir Salome, Carmen und Protagonisten aus der „Entführung aus dem Serail“. Allen Arbeiten gemeinsam ist eine jeweils eigene Farbwelt, die die Aura einer Gestalt, den Ausdruck eines Gesichts oder die Stimmung einer Landschaft wiedergeben.

 

Eine akademische Ausbildung blieb der Autodidaktin versagt, jedoch hatte die Beziehung zu dem 1992 verstorbenen Maler Franz Grau, dessen Arbeiten unter anderem in der Sammlung der Pinakotheken zu sehen sind, großen Einfluss auf ihre künstlerische Entwicklung. Welscher betont, dass Grau kein Lehrer im klassischen Sinne sein wollte, sie habe durch wache Aufmerksamkeit und vor allem Begeisterung von ihm gelernt. Diese Begeisterung hat sich die 81-Jährige bis heute erhalten. Für die Zukunft wünscht sie sich immer wieder neue Träume und Farben – die sie dann in Bilder umsetzen kann.

 

Zur Eröffnung der Ausstellung von Eleonore Welscher am Freitag, 10.9.2021, um 19 Uhr, in der GalerieKunstwerkstatt in Karlsfeld, Drosselanger 7, sind alle herzlich eingeladen.

 

Öffnungszeiten:          10.9.2021, 19.00 Uhr Vernissage

                                      SA/SO 11./12.9. und 18./19.9.2021 jeweils 14 – 18 Uhr

 

Kurzfristige Änderungen aufgrund neuer Entwicklungen im Infektionsgeschehen sind nicht ausgeschlossen. Bitte beachten Sie die aktuelle Tagespresse.

Kunstkreis Karlsfeld e.V., 85757 Karlsfeld, Drosselanger 7

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   GalerieKunstwerkstatt am Drosselanger



13.09. 2021
Beschreibung:  

Sprechstunde für Senioren

Termin:  
Kategorie:   Senioren
Ort:   Bürgertreff, Rathausstr. 65



15.09. 2021
Beschreibung:  

Der Seniorenbeirat Karlsfeld lädt am Mittwoch, den 15. September 2021, zu einer einstündigen Wanderung um den Weßlinger See ein. Der Treffpunkt ist am S-Bahnhof Karlsfeld um 10 Uhr.

 

Die Teilnehmer werden gebeten, die Streifenkarten selbst zu besorgen. Es werden für die Hin- und Rückfahrt insgesamt acht Streifen benötigt. Bitte beachten Sie, dass in öffentlichen

Verkehrsmitteln noch immer Maskenpflicht herrscht.

 

Genießen Sie die Ruhe und schöne Ausblicke rund um den See. Am Ende der Wanderung ist die Einkehr in ein direkt am Seeufer gelegenes Café geplant.

 

Eine Anmeldung ist bis zum 06. September 2021 bei Margit Gruber, Tel.08131 97475 oder per E-Mail: margit.alois.gruber@gmail.com erforderlich.

Termin:  
Kategorie:   Wanderungen



16.09. 2021
Beschreibung:  

Am Donnerstag den 16.9.21 ab 19:00 Uhr findet ein digitaler Informationsabend der Gemeindlichen Jugendarbeit Karlsfeld für Eltern, Erziehende und Interessierte statt.

 

Zentrales Thema: Jugend und Gewalt – Veranstaltung der Kampagne #Karlsfeld_steht_auf

 

Wohl kaum jemand rechnet damit, an seinem Wohnort massiv bedroht, beleidigt oder gar geschlagen zu werden. Doch das Phänomen Gewalt begegnet uns leider immer wieder. Mit der unserer Kampagne #Karlsfeld_steht_auf möchten wir Kinder-, Jugendliche und Erziehende aufmerksam machen, ihnen Möglichkeiten und Empfehlungen geben, um kein Opfer von Gewalt zu werden.

 

Nicht immer lassen sich Übergriffe oder gar massive Gewalt verhindern. Junge Leute, die um die Gefahr wissen und auf etwaige Übergriffe vorbereitet sind, haben bessere Chancen, Gewalttaten vorzubeugen oder sie zu stoppen und sie haben bessere Chancen, die traumatische Erfahrung zu bewältigen.

 

Wir, die Gemeindliche Jugendarbeit möchten ein Zeichen setzen und mit unserer Kampagne #Karlsfeld_steht_auf Wege aufzeigen, sich vor Gewalt zu schützen. Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern möchten wir informieren, wo man sich Hilfe holen kann, wie man sich wehren kann, wie man Zivilcourage zeigen kann, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen, aber auch Hilfestellung geben für Eltern die einen gewalttätigen Jugendlichen zu Hause haben. Wir haben verschiedene Akteure eingeladen, die eine erste Anlaufstelle sein können.

 

Die Informationsveranstaltung mit viel Zeit für Austausch und Fragen findet von 19:00 bis ca. 20:30 Uhr digital statt.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine anonyme Teilnahme ist möglich.

Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung unter der Tel: 08131 390806 an oder schicken Sie uns eine E-Mail an Jugendhaus@karlsfeld.de.

Nach der Anmeldung für die digitale Teilnahme bekommen Sie an die angegebene Emailadresse einen Link von uns geschickt.

 

„Jugendarbeit im Dialog“ ist eine Veranstaltungsreihe, die halbjährlich stattfindet. Weitere Themen und Termine werden zeitnah bekanntgegeben. Für Rückfragen wenden Sie sich gerne an das Team der Gemeindlichen Jugendarbeit Karlsfeld.

Termin:  
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Digital und präsent in der Mittelschule Karlsfeld



18.09. 2021
Beschreibung:  

Im Zuge unserer Kampagne #Karlsfeld_steht_auf findet am Samstag, den 18.09.21, von 11 - 17 Uhr im Jugendhaus Karlsfeld ein kostenloser Selbstbehauptungskurs für Mädchen ab zehn Jahren statt.

 

Zentrales Thema: So schütze und wehre ich mich als Mädchen,
Stark und Selbstsicher mit der Fünf-Finger-Faustregel

 

Das Institut für FrauenSelbst- Management von Ulrike Herle M.A. führt das Selbstsicherheitstrainings für Mädchen im Jugendhaus durch. Mit der in langjähriger Präventionsarbeit erprobten und bewährten Fünf-Finger-Faustregel lernen die Mädchen sich zu schützen und zu wehren. Alle Übungen, Rollenspiele und Materialien in dem Mädchenkurs werden altersgemäß umgesetzt. Ziel ist, die Mädchen in ihrer Selbstsicherheit und in ihrem Selbstbewusstsein zu stärken und dadurch den Schutz vor Übergriffen zu verstärken.

 

Die Veranstaltung ist kostenlos, bedarf jedoch einer Anmeldung.

 

Wenn Sie Ihre Tochter anmelden möchten, noch Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an das Team des Jugendhauses Karlsfeld unter der
Tel: 08131 390806 oder schicken Sie uns eine E-Mail an Jugendhaus@karlsfeld.de.

Gerne können Sie Ihre Tochter auch persönlich zu unseren Öffnungszeiten anmelden, die sind Dienstag bis Freitag von 15 bis 18 Uhr. Das Jugendhaus befindet sich in der Jahnstraße 10 in Karlsfeld.

Termin:  
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Jugendhaus Karlsfeld, Jahnstraße 10



18.09. 2021
Beschreibung:  

Einmal schon fiel diese Ausstellung Corona zum Opfer: Nun aber ist der Kunstkreis Karlsfeld e.V. zuversichtlich, im September die Gemälde von Leonore Welscher präsentieren zu können. Die Menschen-Bilder der Münchner Malerin kommen gerade richtig: Nach vielen Monaten der sozialen Isolation und Einschränkungen, Reduzierung auf wenige Kontaktpersonen und menschlichen Vereinsamung zeigt diese Ausstellung keine reine Abstraktion, geometrische Farbflächen oder informelle Bildinhalte – die Ölgemälde von Leonore Welscher haben den Menschen und das Porträt zum Thema.

 

Sie selbst sieht ihren Schwerpunkt in den Farben, die seit ihrer frühen Kindheit Glücksgefühle in ihr auslösen. Und sie ergänzt: „Menschen senden unterschiedliche Farben aus und diese versuche ich mit dem Bildnis in Einklang zu bringen.“

 

Viele ihrer Arbeiten stellen Figuren in bestimmten kulturellen oder historischen Zusammenhängen dar. So begegnen wir Salome, Carmen und Protagonisten aus der „Entführung aus dem Serail“. Allen Arbeiten gemeinsam ist eine jeweils eigene Farbwelt, die die Aura einer Gestalt, den Ausdruck eines Gesichts oder die Stimmung einer Landschaft wiedergeben.

 

Eine akademische Ausbildung blieb der Autodidaktin versagt, jedoch hatte die Beziehung zu dem 1992 verstorbenen Maler Franz Grau, dessen Arbeiten unter anderem in der Sammlung der Pinakotheken zu sehen sind, großen Einfluss auf ihre künstlerische Entwicklung. Welscher betont, dass Grau kein Lehrer im klassischen Sinne sein wollte, sie habe durch wache Aufmerksamkeit und vor allem Begeisterung von ihm gelernt. Diese Begeisterung hat sich die 81-Jährige bis heute erhalten. Für die Zukunft wünscht sie sich immer wieder neue Träume und Farben – die sie dann in Bilder umsetzen kann.

 

Zur Eröffnung der Ausstellung von Eleonore Welscher am Freitag, 10.9.2021, um 19 Uhr, in der GalerieKunstwerkstatt in Karlsfeld, Drosselanger 7, sind alle herzlich eingeladen.

 

Öffnungszeiten:          10.9.2021, 19.00 Uhr Vernissage

                                      SA/SO 11./12.9. und 18./19.9.2021 jeweils 14 – 18 Uhr

 

Kurzfristige Änderungen aufgrund neuer Entwicklungen im Infektionsgeschehen sind nicht ausgeschlossen. Bitte beachten Sie die aktuelle Tagespresse.

Kunstkreis Karlsfeld e.V., 85757 Karlsfeld, Drosselanger 7

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   GalerieKunstwerkstatt am Drosselanger



19.09. 2021
Beschreibung:  

Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Corona-Regelungen auf www.heimatmuseum-karlsfeld.de unter „Aktuelle Termine und Sonderausstellungen".

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Heimatmuseum



19.09. 2021
Beschreibung:  

Einmal schon fiel diese Ausstellung Corona zum Opfer: Nun aber ist der Kunstkreis Karlsfeld e.V. zuversichtlich, im September die Gemälde von Leonore Welscher präsentieren zu können. Die Menschen-Bilder der Münchner Malerin kommen gerade richtig: Nach vielen Monaten der sozialen Isolation und Einschränkungen, Reduzierung auf wenige Kontaktpersonen und menschlichen Vereinsamung zeigt diese Ausstellung keine reine Abstraktion, geometrische Farbflächen oder informelle Bildinhalte – die Ölgemälde von Leonore Welscher haben den Menschen und das Porträt zum Thema.

 

Sie selbst sieht ihren Schwerpunkt in den Farben, die seit ihrer frühen Kindheit Glücksgefühle in ihr auslösen. Und sie ergänzt: „Menschen senden unterschiedliche Farben aus und diese versuche ich mit dem Bildnis in Einklang zu bringen.“

 

Viele ihrer Arbeiten stellen Figuren in bestimmten kulturellen oder historischen Zusammenhängen dar. So begegnen wir Salome, Carmen und Protagonisten aus der „Entführung aus dem Serail“. Allen Arbeiten gemeinsam ist eine jeweils eigene Farbwelt, die die Aura einer Gestalt, den Ausdruck eines Gesichts oder die Stimmung einer Landschaft wiedergeben.

 

Eine akademische Ausbildung blieb der Autodidaktin versagt, jedoch hatte die Beziehung zu dem 1992 verstorbenen Maler Franz Grau, dessen Arbeiten unter anderem in der Sammlung der Pinakotheken zu sehen sind, großen Einfluss auf ihre künstlerische Entwicklung. Welscher betont, dass Grau kein Lehrer im klassischen Sinne sein wollte, sie habe durch wache Aufmerksamkeit und vor allem Begeisterung von ihm gelernt. Diese Begeisterung hat sich die 81-Jährige bis heute erhalten. Für die Zukunft wünscht sie sich immer wieder neue Träume und Farben – die sie dann in Bilder umsetzen kann.

 

Zur Eröffnung der Ausstellung von Eleonore Welscher am Freitag, 10.9.2021, um 19 Uhr, in der GalerieKunstwerkstatt in Karlsfeld, Drosselanger 7, sind alle herzlich eingeladen.

 

Öffnungszeiten:          10.9.2021, 19.00 Uhr Vernissage

                                      SA/SO 11./12.9. und 18./19.9.2021 jeweils 14 – 18 Uhr

 

Kurzfristige Änderungen aufgrund neuer Entwicklungen im Infektionsgeschehen sind nicht ausgeschlossen. Bitte beachten Sie die aktuelle Tagespresse.

Kunstkreis Karlsfeld e.V., 85757 Karlsfeld, Drosselanger 7

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   GalerieKunstwerkstatt am Drosselanger



21.09. 2021
Beschreibung:  

Mit GR Angelika Wagner.

 

Treffpunkt: 07:57 Uhr S-Bahnhof Karlsfeld

Beginn Petersberg: 09:15 Uhr

 

Infos und Anmeldung bei R. Rubröder unter Telefon: 08131/92487.

 

 

 

Termin:  
Kategorie:   Kirche
Ort:   Treffpunkt S-Bahnhof Karlsfeld



22.09. 2021
Beschreibung:  

Eine Plattform für Unternehmen der Region zum Austausch und Netzwerken. Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Dachau, die Aktivsenioren Bayern e.V, die Stadt Dachau und die Gemeinde Karlsfeld laden herzlich zum „Unternehmertreff-Online“ am Mittwoch, 22. September 2021 um 18:00 Uhr (bis ca. 20:00 Uhr) ein.

 

Nicht nur die Pandemie hat Unternehmen in den letzten Jahren auf die Probe gestellt. Der Abgasskandal in der Automobilbranche, der Handelsstreit der EU mit den USA, der Brexit, Transformationsprozesse, Digitalisierung und andere Einflüsse haben ebenso zu Verunsicherungen und Herausforderungen geführt. Wie haben die Firmen im Landkreis diese Einflüsse und die Pandemie verkraftet?

 

Unternehmen sind eingeladen teilzunehmen, in Impulsvorträgen zahlreiche Anregungen zu bekommen, die eigene Firmenstrategie zu überprüfen und bei Bedarf wichtige Weichenstellungen bzw. Kursänderungen vorzunehmen, damit sie für die Zukunft gewappnet ist.

 

Das Programm:

    • Grußwort: Stefan Löwl, Landrat
    • Impulsvortrag: Derzeitige Situation der Unternehmen am Beispiel des Handwerks
    • Franz Xaver Peteranderl, Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern
  • Impulsvortrag: Nach Corona - Bestimmen Sie die weitere Entwicklung Ihres Unternehmens Selbst - Josef Sebastian Portenlänger, Regionalleiter für München und Umland der Aktivsenioren Bayern e. V.

 

    • Impulsvortrag: Vorbeugendes Risk-Management unter betriebswirtschaftlichen Aspekten - Prof. Rüdiger von Fölkersamb, Aktivsenioren Bayern e. V.
  • Impulsvortrag: Krisensicherheit unter rechtlichen Aspekten - Magdalena Harnischfeger-Ksoll, Aktivsenioren Bayern e. V.

 

  • Netzwerken in Breakingrooms

 

Moderation: Olaf Keser-Wagner

 

Eine Anmeldung ist bis zum 20. September 2021 per E-Mail an wirtschaft@dachauer-land.com möglich. Vor der Veranstaltung erhalten die angemeldeten Teilnehmenden die Online-Zugangsdaten.

Termin:  
Kategorie:   Wirtschaftsförderung



25.09. 2021
Beschreibung:  

Gemeinsames Konzert der Singgemeinschaft
und der Blaskapelle Karlsfeld am 25. September 2021 im Bürgerhaus

 

Wie bereits im letzten Jahr im September gibt auch dieses Jahr die Singgemeinschaft Karlsfeld gemeinsam mit der Blaskapelle Karlsfeld, dem Karlsfelder Saxofon - und Klarinetten Ensemble und dem Akkordeon-Ensemble am 25. September ein Konzert unter dem Motto

„Aufg´spuit werd!“ - Karlsfeld musiziert und singt.

 

Nach dieser langen Zeit ohne die Vielfalt an kulturellen Angeboten und Konzerten, darf man sich wieder auf ein bunt gemischtes musikalisches Ereignis freuen.

 

Das Konzert beginnt um 17 Uhr (Einlass:16.30 Uhr) mit dem gemeinsamen Lied
„Lasset uns das Leben genießen“ - ein schöner Auftakt zur „Normalität“ in diesen Corona-Zeiten. Die dann geltenden Corona Regeln finden selbstverständlich Anwendung.

 

Der Musikverein Karlsfeld mit den Abteilungen Singgemeinschaft, Blaskapelle, Saxofon- und Klarinetten-Ensemble und Akkordeon-Ensemble freut sich darauf, Sie begrüßen zu dürfen und Sie für ein bis zwei Stunden musikalisch beschwingt zu unterhalten.

 

Der Eintritt ist frei. Über Spenden freuen sich die Veranstalter.

 

Die Singgemeinschaft probt jeden Montag von 19:30 bis 21:00 Uhr im Konferenzraum II im Bürgerhaus. Jeden ersten Montag ist offener Abend für alle, die Lust aufs Singen haben.

 

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Bürgerhaus



26.09. 2021
Beschreibung:  

Die Fisch- und Pflanzenbörsen der Aquarienfreunde Dachau/Karlsfeld e.V. finden jeden vierten Sonntag im Monat (Ausnahme: Juli und August keine Börse); im Foyer des Bürgerhauses in Karlsfeld, Allacher Straße 1, statt.

 

Einlass ab 8.45 Uhr, Ende 10.15 Uhr; Der Eintritt ist frei.

Ca. 50 Becken vorhanden, Beckenmiete für Mitglieder 2,0 € pro Becken, für Nichtmitglieder 3,0 €.

 

Information unter:

 

Aquarienfreunde Dachau / Karlsfeld e.V.

Herr Josef Lochner (1. Vorsitzender)

 

Tel.: 08131/79356

E-Mail: sepp.lochner@t-online.de

 

 

 

 

 

 

Termin:  
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Bürgerhaus Foyer



26.09. 2021
Beschreibung:  

Zusätzlich um 9 Uhr Wortgottesfeier in St. Josef.

Termin:  
Kategorie:   Kirche
Ort:   St. Josef



28.09. 2021
Beschreibung:  

Parkinsonberatungshotline, Tel.: 08131/76548.

 

Referent: Dr. Christian Lechner.

Termin:  
Kategorie:   Selbsthilfegruppen
Ort:   Telefonisch



30.09. 2021
Beschreibung:  

Vortrag: "Kann ich mit Ergotherapie meinen Alltag erleichtern?", Referentin: Alexandra Deiment, Ergotherapeutin.

Termin:  
Kategorie:   Selbsthilfegruppen
Ort:   Bürgertreff



 

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

 

wir möchten Sie hiermit informieren, dass das Rathaus seit dem 21. Juni 2021 wieder geöffnet ist.

 

Bitte beachten Sie, dass zur Einhaltung der Abstandsregeln ein Besuch im Einwohnermeldeamt sowie im Wohnungsamt nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich ist. Weitere Informationen und die Kontaktdaten entnehmen Sie bitte untenstehendem Anhang. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis! 

_________________________________________________________________________________________________________________________________________

VOLKSBEGEHREN: Abberufung des Landtags, 14.-27. Oktober 2021 (Eintragungsraum Zi. 07 und 09 im EG).

Bitte Ticket "WAHL" ziehen!

 

Die Öffnungszeiten erfahren Sie hier!

...mehr