Luftschadstoffmessung 1998/1999

In der Zeit vom 02.09.98 bis 31.08.99 führte der TÜV Ecoplan Umwelt GmbH im Auftrag der Stadt Dachau und der Gemeinde Karlsfeld eine Immissionsmessung von Luftschadstoffen an 8 Messstellen in Dachau/Karlsfeld durch.

In der Gemeinde Karlsfeld wurde dabei an zwei Messstellen die Belastungssituation der B 304 im Zeitraum eines Jahres erfasst. Die Messstellen wurden in Zusammenarbeit mit der Immissionsschutzabteilung des Landratsamtes Dachau, dem Bayerischen Landesamtes für Umweltschutz und dem TÜV festgelegt und befanden sich im Bereich Münchnerstraße/Kreuzung Krenmoostraße an der westlichen Seite und im Bereich Münchnerstraße/Kreuzung St 2063 an der östlichen Seite.


Es werden folgende Schadstoffe erfaßt: Schwefeldioxid (SO2) und Stickstoffdioxid (NO2), Feinstaub (PM10), Benzol, Toluol, Xylol und Ruß, 5 Staubinhaltsstoffe sowie die 13 Elemente der 17. Bundesimmissionsschutzverordnung.

An der Münchner Straße erreichte die Komponente „Ruß" mit 8,2 µg/m3 bereits den Prüfwert nach der 23. Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV). Nach den zukünftig in der EG zu erwartenden Grenzwerten (2005/2010) ist auch mit einer Überschreitung der NO2 und PM10 Werte zu rechnen.


Der Messbericht ist bei der Gemeinde Karlsfeld, Frau Schreiner, Tel. 08131/ 99 -127 einsehbar.

drucken nach oben