Kulturelle Veranstaltungen in Karlsfeld

vorheriger MonatSeptember 2019nächster Monat
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30
Hier können Sie gezielt suchen:


19.09. 2019
Beschreibung:  

Inge Straub liest "Der Elefantenpups - Rettet den Zoo!" von Heidi Leenen.

 

Direktor Fröhlich ist fassungslos: sein Zoo soll einer Autobahn weichen. Der Direktor und seine Tiere schließen sich zusammen und starten unter dem Motto "Elefantenpups statt Abgasmief" eine Rettungsaktion.

 

Teilnahme nur für Kinder ab 4 Jahren!

 

Termin:  
Kategorie:   Vorlesestunde
Ort:   Gemeindebücherei, Rathausstr. 73



21.09. 2019
Beschreibung:  

Die nächste Ausstellung des Kunstkreises Karlsfeld e.V. bestreitet die seit 1977 in Dachau lebende Künstlerin Roselind Graf. Ihr Interesse für die Malerei besteht schon seit der Oberrealschule. Nach einem Jahr am England College of Art entschied sie sich für den Lehrberuf. Seit dem Ende der Berufstätigkeit verstärkt sie ihre eigenen künstlerischen Aktivitäten und greift dabei auf verschiedene Techniken wie Linoldruck, Radierung, Aquarell oder Acrylmalerei zurück.

 

Inspirationen für ihre Werke erhält Roselind Graf vor allem aus der Natur - bei Spaziergängen, auf Reisen oder im eigenen Garten. In ihren Bildern spürt sie Eindrücken und Stimmungen nach, sie versucht, Veränderungen durch das Licht und die Jahreszeiten festzuhalten. So können aus Ansichten und Aussichten manchmal auch Einsichten entstehen, stellt die Künstlerin fest.

 

Zur Vernissage der Ausstellung von Roselind Graf am Freitag, den 13. September 2019, um 19 Uhr ist jedermann herzlich in die GaleieKunstwerkstatt, Drosselanger 7 in Karlsfeld eingeladen. Geöffnet ist die Ausstellung zudem am Samstag/Sonntag 14./15.9.2019 und 21./22.9. 2019, jeweils von 14:00 bis 18:00 Uhr.

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   GalerieKunstwerkstatt am Drosselanger



22.09. 2019
Beschreibung:  

Die nächste Ausstellung des Kunstkreises Karlsfeld e.V. bestreitet die seit 1977 in Dachau lebende Künstlerin Roselind Graf. Ihr Interesse für die Malerei besteht schon seit der Oberrealschule. Nach einem Jahr am England College of Art entschied sie sich für den Lehrberuf. Seit dem Ende der Berufstätigkeit verstärkt sie ihre eigenen künstlerischen Aktivitäten und greift dabei auf verschiedene Techniken wie Linoldruck, Radierung, Aquarell oder Acrylmalerei zurück.

 

Inspirationen für ihre Werke erhält Roselind Graf vor allem aus der Natur - bei Spaziergängen, auf Reisen oder im eigenen Garten. In ihren Bildern spürt sie Eindrücken und Stimmungen nach, sie versucht, Veränderungen durch das Licht und die Jahreszeiten festzuhalten. So können aus Ansichten und Aussichten manchmal auch Einsichten entstehen, stellt die Künstlerin fest.

 

Zur Vernissage der Ausstellung von Roselind Graf am Freitag, den 13. September 2019, um 19 Uhr ist jedermann herzlich in die GaleieKunstwerkstatt, Drosselanger 7 in Karlsfeld eingeladen. Geöffnet ist die Ausstellung zudem am Samstag/Sonntag 14./15.9.2019 und 21./22.9. 2019, jeweils von 14:00 bis 18:00 Uhr.

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   GalerieKunstwerkstatt am Drosselanger



22.09. 2019
Beschreibung:  

Schirmherr: Bürgermeister Stefan Kolbe,

der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.

 

Programm:

 

ab 14 Uhr -  Aula 

Ausstellung zur Historie des Musikstudios

 

14:30 - 16:00  Aula

Kaffee und Kuchen, 

Glücksrad mit Preisen 

Pinnwand Instrumentenflohmarkt Suche/ Biete 

 

14:30 - 15:00  Musikzimmer Grundschule 

eine Geschichte mit Musik zum Mitmachen 

für Kinder ab 4 Jahren 

 

14:30 - 16:00 Werkraum Grundschule 

Instrumente basteln mit Daniela

für Kinder ab 6 Jahren 

 

14:30  - 16:00  Räume der Grundschule in der Mittelschule , jeweils ca. 20 Minuten

offener Unterricht mit Sabine , Monika und Colin  -  Ausprobieren der Instrumente 

 

17:00 - 18:00 Aula 

Konzert der Schüler, Lehrer und Freunde des Musikstudios 

mit Musik aus Klassik, Rock und Pop 

 

14:00 - 19:00 

Rabattaktion für Neu -Anmeldungen ( 20 % für Oktober, November und Dezember ) 

 

Termin:  
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Mittelschule Karlsfeld



24.09. 2019
Beschreibung:  

Referentin: Maria Mayer.

Infos bei Rosi Rubröder unter Tel.: 08131/92487.

Termin:  
Kategorie:   Kirche
Ort:   Pfarrheim St. Josef



25.09. 2019
Beschreibung:  

Am Mittwoch, 25. September veranstaltet der Seniorenbeirat Karlsfeld eine Museumsführung im Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg. Treffpunkt ist um 9 Uhr am S-Bahnhof Karlsfeld.

 

Erzählt und gezeigt wird: Wie der Freistaat Bayern wurde, was er heute ist und was ihn so besonders macht. Legendäre und unbekannte Geschichten werden auf knapp 30 Bühnen inszeniert: warum sich die bayerischen Könige nicht krönen ließen, wie Ludwig II. zum Mythos wurde, wie sich Bayern auf der Weltausstellung 1893 in Chicago präsentierte oder weshalb der Widerstand gegen die WAA in Wackersdorf besonders bayerisch war.

Kurzum: eine Reise durch die bayerische Landesgeschichte von 1800 bis heute.

 

Der Beginn der Fürhrung, die 75 Minuten dauert, ist um 12 Uhr.

Anschließend bleibt genug Zeit für einen Bummel. Die Rückfahrt ist um circa 17 Uhr

Fahrt, Eintritt und Führung kosten bei 25 Pers. 20 Euro.

 

Anmeldung spätestens bis zum 9.September. Information erhalten Sie bei Günter Krebs, Tel:08131-92456.

 

Termin:  
Kategorie:   Ausflüge
Ort:   Treffpunkt 9 Uhr S-Bahnhof Karlsfeld



25.09. 2019
Beschreibung:  

Der Eintritt ist frei.

Nähere Informationen erhalten Sie unter www.musikschule-karlsfeld.de oder telefonisch unter 08131/900 945.

Termin:  
Kategorie:   Konzerte
Ort:   Mittelschule Karlsfeld, Krenmoosstraße, Raum 303



26.09. 2019
Beschreibung:  

Inge Straub liest "Der kleine Waschbär Waschmichnicht" von Britta Sabbag.

 

Der kleine Waschbär möchte sich nicht waschen. Darum sucht er sich jeden Tag ein neues Versteck.

 

Teilnahme nur für Kinder ab 4 Jahren!

 

Termin:  
Kategorie:   Vorlesestunde
Ort:   Gemeindebücherei, Rathausstr. 73



30.09. 2019
Beschreibung:  

Die Münchner Autorin Silke Schlichtmann präsentiert ihr Kinderbuch "Mattis und das klebende Klassenzimmer".  - Lesung mit Bildern und Musik für Kinder ab 6 Jahren.

Termin:  
Kategorie:   Kinder
Ort:   Gemeindebücherei Karlsfeld
Rathausstr. 73



01.10. 2019
Beschreibung:  

Besichtigung der Pfarrkirche St. Elisabeth und Grabstelle Karl Valentin.

Museumsbesuch im ehem. Wohnhaus mit Urenkelin Rosemarie Scheitler.

Führung 12 Euro, max. 20 Pers., Gruppen-Tageskarte 12,80 euro/5 Pers.

Infos bei Hannelore Elias unter Tel.: 08131/93446.

Termin:  
Kategorie:   Führungen
Ort:   Treffpunkt: 09:33 Uhr S-Bahn Kfd.



03.10. 2019
Beschreibung:  

Spezialmarkt für Kunsthandwerk und Geschenkartikel

Warenangebot: Geschenkartikel mit kunsthandwerklichem Charakter aus verschiedenen Materialien

 

Publikumseintritt: 2,50 Euro

 

Aussteller: etwa 30-70 Aussteller gewerblich, freie Künstler und privat

 

alle Infos: www.pra-veranstaltungen.de

 

 

Termin:  
Kategorie:   Verschiedenes
Ort:   Bürgerhaus Karlsfeld



03.10. 2019
Beschreibung:  

In einer liebevollen Inszenierung nach einem alten russischen

Volksmarchen bringt das Bilderbuchtheater den lustigen Alltag von

Mascha und ihrem Freund, dem Bar auf die Buhne.

 

Die kleine Mascha lebt in einem alten Schrankenhäuschen mitten im Wald.

Sie ist zwar sehr niedlich und liebenswert aber auch reichlich chaotisch,

sodass sich alle Tiere verstecken, wenn sie laut aus dem Haus stürmt. Sie

ist verspielt, bisweilen auch etwas tollpatschig und möchte vor allem

immer Spaß haben. Wo Mascha auftaucht, ist immer etwas los.

 

Maschas Nachbar und Freund ist ein gutmütiger, alter Bär, der in einer

Hütte mitten im Wald lebt und am liebsten seine Ruhe haben möchte.

Mascha besucht ihn jeden Tag wobei es dann dann natürlich vorbei ist mit

der Ruhe. Der Bär kann zwar nicht sprechen, versteht aber die

menschlische Sprache und kann sich mit Gesten verständlich machen.

 

Obwohl sich der Bär oft über seine etwas nervtötende Nachbarin aufregt,

sind beide dicke Freunde geworden und ihr Aufeinandertreffen sorgt

immer für turbulente Momente voller Situationskomik.

Das Stück ist bearbeitet für Kinder ab 2 Jahren und dauert ca. 50 Minuten.

 

Aufführungszeiten:

 

Donnerstag, 03.Oktober – 11:00

Freitag, 04.Oktober – 16:00

Samstag, 05.Oktober – 16:00

Sonntag, 06.Oktober – 11:00

 

Karten nur an der Tageskasse (30 Min. vor Beginn)

Eintritt: 8 Euro (ermäßigt 7 Euro)

 

INFO-TEL.: 0178 – 54 51 976

 

DAS BILDERBUCHTHEATER - Christian Sperlich

Bischwinder Weg 49 ? 97496 Burgpreppach

Tel.: 0178 –54 51 976

 

Termin:  
Kategorie:   Theater
Ort:   Theaterzelt am Karlsfelder See, Hochstraße/neben Paulaner Seegarten



04.10. 2019
Beschreibung:  

In einer liebevollen Inszenierung nach einem alten russischen

Volksmarchen bringt das Bilderbuchtheater den lustigen Alltag von

Mascha und ihrem Freund, dem Bar auf die Buhne.

 

Die kleine Mascha lebt in einem alten Schrankenhäuschen mitten im Wald.

Sie ist zwar sehr niedlich und liebenswert aber auch reichlich chaotisch,

sodass sich alle Tiere verstecken, wenn sie laut aus dem Haus stürmt. Sie

ist verspielt, bisweilen auch etwas tollpatschig und möchte vor allem

immer Spaß haben. Wo Mascha auftaucht, ist immer etwas los.

 

Maschas Nachbar und Freund ist ein gutmütiger, alter Bär, der in einer

Hütte mitten im Wald lebt und am liebsten seine Ruhe haben möchte.

Mascha besucht ihn jeden Tag wobei es dann dann natürlich vorbei ist mit

der Ruhe. Der Bär kann zwar nicht sprechen, versteht aber die

menschlische Sprache und kann sich mit Gesten verständlich machen.

 

Obwohl sich der Bär oft über seine etwas nervtötende Nachbarin aufregt,

sind beide dicke Freunde geworden und ihr Aufeinandertreffen sorgt

immer für turbulente Momente voller Situationskomik.

Das Stück ist bearbeitet für Kinder ab 2 Jahren und dauert ca. 50 Minuten.

 

Aufführungszeiten:

 

Donnerstag, 03.Oktober – 11:00

Freitag, 04.Oktober – 16:00

Samstag, 05.Oktober – 16:00

Sonntag, 06.Oktober – 11:00

 

Karten nur an der Tageskasse (30 Min. vor Beginn)

Eintritt: 8 Euro (ermäßigt 7 Euro)

 

INFO-TEL.: 0178 – 54 51 976

 

DAS BILDERBUCHTHEATER - Christian Sperlich

Bischwinder Weg 49 ? 97496 Burgpreppach

Tel.: 0178 –54 51 976

 

Termin:  
Kategorie:   Theater
Ort:   Theaterzelt am Karlsfelder See, Hochstraße/neben Paulaner Seegarten



05.10. 2019
Termin:  
Kategorie:   Förderung des Wohlfahrtswesen
Ort:   Bürgertreff, Rathausstr. 65



05.10. 2019
Beschreibung:  

In einer liebevollen Inszenierung nach einem alten russischen

Volksmarchen bringt das Bilderbuchtheater den lustigen Alltag von

Mascha und ihrem Freund, dem Bar auf die Buhne.

 

Die kleine Mascha lebt in einem alten Schrankenhäuschen mitten im Wald.

Sie ist zwar sehr niedlich und liebenswert aber auch reichlich chaotisch,

sodass sich alle Tiere verstecken, wenn sie laut aus dem Haus stürmt. Sie

ist verspielt, bisweilen auch etwas tollpatschig und möchte vor allem

immer Spaß haben. Wo Mascha auftaucht, ist immer etwas los.

 

Maschas Nachbar und Freund ist ein gutmütiger, alter Bär, der in einer

Hütte mitten im Wald lebt und am liebsten seine Ruhe haben möchte.

Mascha besucht ihn jeden Tag wobei es dann dann natürlich vorbei ist mit

der Ruhe. Der Bär kann zwar nicht sprechen, versteht aber die

menschlische Sprache und kann sich mit Gesten verständlich machen.

 

Obwohl sich der Bär oft über seine etwas nervtötende Nachbarin aufregt,

sind beide dicke Freunde geworden und ihr Aufeinandertreffen sorgt

immer für turbulente Momente voller Situationskomik.

Das Stück ist bearbeitet für Kinder ab 2 Jahren und dauert ca. 50 Minuten.

 

Aufführungszeiten:

 

Donnerstag, 03.Oktober – 11:00

Freitag, 04.Oktober – 16:00

Samstag, 05.Oktober – 16:00

Sonntag, 06.Oktober – 11:00

 

Karten nur an der Tageskasse (30 Min. vor Beginn)

Eintritt: 8 Euro (ermäßigt 7 Euro)

 

INFO-TEL.: 0178 – 54 51 976

 

DAS BILDERBUCHTHEATER - Christian Sperlich

Bischwinder Weg 49 ? 97496 Burgpreppach

Tel.: 0178 –54 51 976

 

Termin:  
Kategorie:   Theater
Ort:   Theaterzelt am Karlsfelder See, Hochstraße/neben Paulaner Seegarten



06.10. 2019
Beschreibung:  

In einer liebevollen Inszenierung nach einem alten russischen

Volksmarchen bringt das Bilderbuchtheater den lustigen Alltag von

Mascha und ihrem Freund, dem Bar auf die Buhne.

 

Die kleine Mascha lebt in einem alten Schrankenhäuschen mitten im Wald.

Sie ist zwar sehr niedlich und liebenswert aber auch reichlich chaotisch,

sodass sich alle Tiere verstecken, wenn sie laut aus dem Haus stürmt. Sie

ist verspielt, bisweilen auch etwas tollpatschig und möchte vor allem

immer Spaß haben. Wo Mascha auftaucht, ist immer etwas los.

 

Maschas Nachbar und Freund ist ein gutmütiger, alter Bär, der in einer

Hütte mitten im Wald lebt und am liebsten seine Ruhe haben möchte.

Mascha besucht ihn jeden Tag wobei es dann dann natürlich vorbei ist mit

der Ruhe. Der Bär kann zwar nicht sprechen, versteht aber die

menschlische Sprache und kann sich mit Gesten verständlich machen.

 

Obwohl sich der Bär oft über seine etwas nervtötende Nachbarin aufregt,

sind beide dicke Freunde geworden und ihr Aufeinandertreffen sorgt

immer für turbulente Momente voller Situationskomik.

Das Stück ist bearbeitet für Kinder ab 2 Jahren und dauert ca. 50 Minuten.

 

Aufführungszeiten:

 

Donnerstag, 03.Oktober – 11:00

Freitag, 04.Oktober – 16:00

Samstag, 05.Oktober – 16:00

Sonntag, 06.Oktober – 11:00

 

Karten nur an der Tageskasse (30 Min. vor Beginn)

Eintritt: 8 Euro (ermäßigt 7 Euro)

 

INFO-TEL.: 0178 – 54 51 976

 

DAS BILDERBUCHTHEATER - Christian Sperlich

Bischwinder Weg 49 ? 97496 Burgpreppach

Tel.: 0178 –54 51 976

 

Termin:  
Kategorie:   Theater
Ort:   Theaterzelt am Karlsfelder See, Hochstraße/neben Paulaner Seegarten



06.10. 2019
Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Heimatmuseum Karlsfeld



10.10. 2019
Beschreibung:  

Inge Straub liest "Ab ins Bett, kleiner Bär" von Britta Teckentrup.

 

Der Winter steht vor der Tür, und der kleine Bär und seine Mama haben ihre Höhle für den Winterschlaf vorbereitet. Als es kalt wird, verabschieden sich die beiden von den anderen Tieren und legen sich in ihrer warmen Höhle schlafen - bis zum Frühjahr.

 

Teilnahme nur für Kinder ab 4 Jahren!

 

Termin:  
Kategorie:   Vorlesestunde
Ort:   Gemeindebücherei, Rathausstr. 73



11.10. 2019
Beschreibung:  

„Groupies“ nennt Carin Szostecki liebevoll ihre kleinformatigen Arbeiten auf Holzkörpern, die immer nur zu mehreren auftreten beziehungsweise hängen.

Demnächst (11. bis 20. Oktober 2019) auch in der GalerieKunstwerkstatt im Drosselanger.

 

Nicht zuletzt sind die kleinen Formate deshalb so geeignet für Themen wie Freundschaft, Familie oder die Beliebigkeit von SocialMedia-Gruppen. Wie entstehen Gruppen und was hält sie zusammen? Wer gehört dazu und warum? Wie gehen wir mit Verlusten und Auflösung um? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Künstlerin aus Dachau, die seit 2013 dem Kunstkreis Karlsfeld e.V. angehört.

 

Eine der Arbeiten fordert den Besucher sogar explizit auf, aktiv in die Gruppendynamik einzugreifen und die Beziehung der einzelnen Bilder untereinander neu zu definieren und sie neu zu arrangieren. So entstehen immer wieder neue Werke mit wechselndem Ausdruck von Zusammengehörigkeit, Verbundenheit, Randexistenz oder Ausgegrenztsein. Ermöglicht wird diese interaktive Darstellung durch die besondere flexible Hängetechnik in der GalerieKunstwerkstatt.

 

Ein in der Zusammenschau großflächiges Bild aus Groupies in schwarz-weiß mit dem Titel „world in progress“ ist im Wandel und Wachstum begriffen und wird langfristig kontinuierlich erweitert werden. Auch im Zeitraum der Ausstellung wird Carin Szostecki daran arbeiten, so dass die Besucher zwischen Vernissage und Abschluss der Ausstellung unterschiedliche Werke im Sinne eines work-in-progress zu sehen bekommen.

 

Geöffnet ist die Ausstellung zudem am Samstag/Sonntag 12./13.10.2019 und 19./20.10. 2019, jeweils von 14 bis 18 Uhr und am Donnerstag, 17.10.2019, von 18 bis 21.

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   GalerieKunstwerkstatt am Drosselanger



12.10. 2019
Beschreibung:  

„Groupies“ nennt Carin Szostecki liebevoll ihre kleinformatigen Arbeiten auf Holzkörpern, die immer nur zu mehreren auftreten beziehungsweise hängen.

Demnächst (11. bis 20. Oktober 2019) auch in der GalerieKunstwerkstatt im Drosselanger.

 

Nicht zuletzt sind die kleinen Formate deshalb so geeignet für Themen wie Freundschaft, Familie oder die Beliebigkeit von SocialMedia-Gruppen. Wie entstehen Gruppen und was hält sie zusammen? Wer gehört dazu und warum? Wie gehen wir mit Verlusten und Auflösung um? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Künstlerin aus Dachau, die seit 2013 dem Kunstkreis Karlsfeld e.V. angehört.

 

Eine der Arbeiten fordert den Besucher sogar explizit auf, aktiv in die Gruppendynamik einzugreifen und die Beziehung der einzelnen Bilder untereinander neu zu definieren und sie neu zu arrangieren. So entstehen immer wieder neue Werke mit wechselndem Ausdruck von Zusammengehörigkeit, Verbundenheit, Randexistenz oder Ausgegrenztsein. Ermöglicht wird diese interaktive Darstellung durch die besondere flexible Hängetechnik in der GalerieKunstwerkstatt.

 

Ein in der Zusammenschau großflächiges Bild aus Groupies in schwarz-weiß mit dem Titel „world in progress“ ist im Wandel und Wachstum begriffen und wird langfristig kontinuierlich erweitert werden. Auch im Zeitraum der Ausstellung wird Carin Szostecki daran arbeiten, so dass die Besucher zwischen Vernissage und Abschluss der Ausstellung unterschiedliche Werke im Sinne eines work-in-progress zu sehen bekommen.

 

Geöffnet ist die Ausstellung zudem am Samstag/Sonntag 12./13.10.2019 und 19./20.10. 2019, jeweils von 14 bis 18 Uhr und am Donnerstag, 17.10.2019, von 18 bis 21.

Termin:  
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   GalerieKunstwerkstatt am Drosselanger



drucken nach oben