Das Bürgerservice-Portal hat einiges zu bieten (Beschreibung)

Das Bürgerservice-Portal bietet Ihnen die Möglichkeit, Anträge an die Verwaltung von zu Hause aus online zu stellen und zur Bearbeitung an die jeweiligen Sachbearbeiter weiterzuleiten.

Welche Dienste genau angeboten werden, sehen Sie hier.

 

Bürgerservice-Portal

 

 24 Stunden online – www.karlsfeld.de

 

• Meldebestätigung

• Übermittlungssperren

• Briefwahl-Antrag

• Führungszeugnis

• Gewerbezentralregister

• Geburtsurkunde

• Eheurkunde

• Lebenspartnerschaftsurkunde

• Sterbeurkunde

 

Informationen, welche Dienste angeboten werden

 

- Meldebestätigung

Für den Nachweis gegenüber Dritten (Behörden, Privatinstitutionen) können Sie eine gebührenpflichtige Meldebestätigung erhalten.

- Übermittlungssperren

Sie können hier online die Einrichtung von Übermittlungssperren beantragen.

- Briefwahl-Antrag

Briefwahlunterlagen online beantragen und per Post erhalten.

- Führungszeugnis

Für den Nachweis gegenüber Behörden oder für private Zwecke können Sie ein gebührenpflichtiges Führungszeugnis erhalten.

- Gewerbezentralregister

Für den Nachweis gegenüber Behörden oder für private Zwecke können Sie eine gebührenpflichtige Auskunft aus dem Gewerbezentralregister erhalten.

- Geburtsurkunde

Sie können Urkunden aus dem Geburtenregister (u.a. Abschriften, Bescheinigungen, Urkunden) für sich selbst, für Ehegatten, Lebenspartner, Vorfahren und Nachkommen beantragen.

- Eheurkunde

Hier erhalten Sie Abschriften, Bescheinigungen und Urkunden aus dem Eheregister für sich selbst, für Vorfahren und Nachkommen.

- Lebenspartnerschaftsurkunde

Verschiedene Urkunden aus dem Lebenspartnerschaftsregister für sich selbst, für Vorfahren und Nachkommen können Sie hier beantragen.

- Sterbeurkunde

Hier erhalten Sie u.a. Abschriften und Urkunden aus dem Sterberegister für Ehegatten, Lebenspartner, Vorfahren und Nachkommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,Wappen und Schriftzug

 

seit Montag, 27.4.2020, sind die Corona-Einschränkungen und Ausgangsbeschränkungen in Bayern deutlich gelockert worden. Auch die Kommunen im Landkreis können seit diesem Zeitpunkt alle öffentlichen Dienstleistungen grundsätzlich wieder anbieten. Die Rathäuser und das Landratsamt sind wieder für alle Bürgerinnen und Bürger nach vorheriger Terminvereinbarung – auch ohne Vorliegen „triftiger Gründe“ – geöffnet. Allgemeine Öffnungszeiten bzw. Vorsprachen ohne Termin können zur Sicherstellung der hygienischen Vorgaben vorerst aber noch nicht ermöglicht werden. Natürlich besteht – wie bisher - weiterhin die Möglichkeit, Anträge schriftlich oder elektronisch zu stellen bzw. behördliche Dienstleistungen oder Beratungen auch ohne persönlichen Kontakt (z.B. telefonisch) in Anspruch zu nehmen.

...mehr

 

 

drucken nach oben